Wie wird Medienkunst der 80er-Jahre restauriert?Zeitzeugen und Restauratoren im Werkstattgespräch

Restaurator Arnaud Obermann im Schauatelier Wütenrot Stiftung
Restaurator Arnaud Obermann im Schauatelier Wütenrot Stiftung

Presse:

Charlotte Mischler
Pressereferentin
T +49 711 470 40-176

presse@remove-this.staatsgalerie.de

Presseeinladung

 

Wie wird Medienkunst der 80er-Jahre restauriert?Zeitzeugen und Restauratoren im Werkstattgespräch

„Es ist schwer, Kunst am Leben zu erhalten, die auf alten Geräten basiert“, so Jochen Saueracker, langjähriger Assistent des Medienkünstlers Nam June Paik. Am Donnerstag, 20. Februar 2020 ist Jochen Saueracker gemeinsam mit Christian Draheim, dem Spezialisten für die Erhaltung von Bildschirmsystemen ab 18.30 Uhr zu einem Werkstattgespräch im Schauatelier Wüstenrot zu Gast in der Staatsgalerie.

Die Staatsgalerie restauriert aktuell die Arbeit »Beuys Video Wall (Beuys Hat)« des Künstlers Nam Junes Paik und nimmt dies zum Anlass, über die Anfänge der Medienkunst in den 1980er-Jahren, deren Stellenwert in der Sammlung der Staatsgalerie sowie die heutige Rezeption dieser Kunst auch in Hinblick auf ihre konservatorische Bewahrung zu sprechen. Dazu kommen mit Jochen Saueracker, der als Assistent von Nam June Paik gearbeitet hat, ein Zeitzeuge und Christian Draheim, einer der renommiertesten Spezialisten zur Restaurierung von Medienkunst, zusammen. Seitens der Staatsgalerie nehmen Dr. Ina Conzen, langjährige Leiterin der Sammlung und Arnaud Obermann, Medienrestaurator, teil.

 

Schauatelier Wüstenrot

Werkstattgespräch

Donnerstag, 20. Februar 2020

18.30 - 19.30 Uhr

Eintritt Ticket Sammlung 7,00 / 5,00 Euro

 

 

Wir freuen uns über die Veröffentlichung der Veranstaltung.

Pressevertreter melden sich bitte an unter: presse@remove-this.staatsgalerie.de

 

Mit freundlicher Unterstützung der Wüstenrot Stiftung.

Wüstenrot Stiftung
nach oben