Besucherzahlen übertreffen Erwartung

Besucher in der Ausstellung Tiepolo
Besucherinnen und Besucher in der Ausstellung Tiepolo, Foto: Staatsgalerie Stuttgart

Presse:

Kristina Buckel
Pressereferentin
T +49 711 470 40-176

presse@remove-this.staatsgalerie.de

Pressetext

Die Staatsgalerie blickt auf ein sehr erfolgreiches Besucherjahr 2019 und erhöht aktuell wegen der hohen Nachfrage die Anzahl der Führungen in der Tiepolo Ausstellung.

Schon nach nur knapp 8 Wochen haben an die 20.000 Menschen die Sonderausstellung "Tiepolo. Der beste Maler Venedigs" in der Staatsgalerie besichtigt. Die Nachfrage nach Führungen ist bei dieser Ausstellung besonders groß, so dass die Staatsgalerie mit weiteren Terminen für öffentliche Führungen an den Wochenenden und auch in Hinblick auf die Weihnachtsferien reagiert. Schon jetzt ist auch absehbar, dass das Jahr 2019 für die Staatsgalerie mit aktuell 267.497 Besuchern ein sehr erfolgreiches Jahr ist.

Die Staatsgalerie widmet dem venezianischen Maler Giovanni Battista Tiepolo eine große Ausstellung anlässlich seines 250. Todestages. In Venedig geboren, stieg Tiepolo zu einem der bedeutendsten Künstler des 18. Jahrhunderts auf, der in Italien ebenso begehrt war wie in Würzburg und Madrid. Schon nach nur 8 Wochen liegen die Besucherzahlen über den Erwartungen der Staatsgalerie. Besonders hoch ist die Nachfrage nach Führungen. Somit hat die Abteilung der Vermittlung weitere Termine für öffentliche Führungen am Wochenende, jeweils am frühen Nachmittag sowie für die Ferien stündlich angesetzt. Besucherinnen und Besucher können ab sofort unter www.staatsgalerie.de/besuch/kalender eine Führung buchen.

Nicht nur die Tiepolo Ausstellung ist gut besucht, in der Summe schaut die Staatsgalerie auf ein sehr erfolgreiches Besucherjahr 2019 zurück. Dirk Rieker, Kaufmännischer Geschäftsführer der Staatsgalerie bilanziert in Hinblick auf das Jahresende: "In diesem Jahr übertreffen die Besucherzahlen bei weitem unsere Erwartungen. Allein in der Sammlung liegen wir mit 167.000 Besuchern deutlich über dem Jahr 2018"

Prof. Dr. Christiane Lange, Direktorin der Staatsgalerie, freut sich: "Die sehr guten Besucherzahlen 2019 bestätigen uns in der Breite unseres Programmes. Dieses Jahr hatten wir sehr unterschiedliche Ausstellungen, die in der Summe gemeinsam funktioniert haben. Vor allem, dass wir mit Banksy sehr viele Erstbesucher erreichen konnten. Junge Menschen, für die ein Museumsbesuch keine Selbstverständlichkeit ist. Unsere Vermittlung hat diese Jahresleihgabe sehr gut und erfolgreich begleitet."

Die Arbeit des Street Art Künstlers Banksy ist noch bis zum 2. Februar 2020 in der Sammlung der Staatsgalerie zu sehen. Zum Abschluss des Banksy-Jahres findet am 29. Januar 2020 eine Podiumsdiskussion statt.

Besucherinnen und Besucher in der Ausstellung Tiepolo, Foto: Staatsgalerie Stuttgart
Besucherinnen und Besucher in der Ausstellung Tiepolo, Foto: Staatsgalerie Stuttgart
Besucherinnen und Besucher in der Ausstellung Tiepolo, Foto: Staatsgalerie Stuttgart
nach oben