Neu#01
Zeitgenössische Fotografie

16.3. – 2.5.2021

Rineke Dijkstra, Marianna and Sasha, Kingisepp, Russia November 2, 2014, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, erworben mit Lotto-Mitteln 2020, © Rineke Dijkstra
Rineke Dijkstra, Marianna and Sasha, Kingisepp, Russia November 2, 2014, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, erworben mit Lotto-Mitteln 2020, © Rineke Dijkstra

Presse:

Dr. Helga Huskamp
Pressesprecherin
T +49 711 470 40-275
sgs_presse@staatsgalerie.bwl.de

Pressemeldungen zum Download

Ab 2021 präsentiert die Staatsgalerie ihre Neuerwerbungen mit der Ausstellungsreihe »NEU#«. Sie findet fortlaufend im Graphik-Kabinett statt. Im Fokus der Auftakt-Ausstellung »NEU#01« stehen bisher nie gezeigte, zeitgenössische Fotografien seit den 1970er Jahren mit Werken von Allan Kaprows, Tata Ronkholz und Rineke Dijkstra. Die Ausstellung ist ab der Wiedereröffnung der Staatsgalerie bis 2.5.2021 zu sehen..

In der Reihe NEU# wird die Staatsgalerie ab 2021 ihre Neuerwerbungen in kleinen Ausstellungen vorstellen. Die erste Ausstellung widmet sich der zeitgenössischen Fotografie seit den 1970er-Jahren. Die Auswahl spannt einen Bogen von konzeptuellen Arbeiten Allan Kaprows über Fotografien der Becher-Schülerin Tata Ronkholz bis hin zu Werken von Annette Kelm und Rineke Dijkstra, die mit ihren fotografischen Inszenierungen aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen nachspüren.

Die Geschichte der Sammlung beginnt mit der Gründung der Staatsgalerie als Museum der Bildenden Kunst durch König Wilhelm I. im Jahr 1843. Seitdem wird die Sammlung kontinuierlich über Ankäufe, Schenkungen und Dauerleihgaben erweitert. Heute sammelt die Staatsgalerie unter den Prämissen, die Schwerpunkte der Sammlung zu stärken, bestehende Lücken zu schließen und den Anteil weiblicher Positionen zu erhöhen. Welche Künstlerinnen und Künstler mit welchen Werken in die Sammlung aufgenommen werden, entscheidet der Kreis der kuratorischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Die in dieser Ausstellung gezeigten Ankäufe sind finanziert über die staatliche Toto-Lotto-GmbH und die Museumsstiftung des Baden-Württemberg. Die Auswahl wurde zusammengestellt von den wissenschaftlichen Volontären Katharina Schorb und Jens-Henning Ullner.

 

Pressebilder zum Download

Rineke Dijkstra, Marianna and Sasha, Kingisepp, Russia November 2, 2014, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung © Rineke Dijkstra
Tata Ronkholz, Trinkhalle, Düsseldorf, Sankt-Franziskusstrasse 107, 1977, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, © Van Ham Art Estate: Tata Ronkholz
Tata Ronkholz, Imbißbude, Uhlenbergstrasse 2, Düsseldorf, 1978, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, © Van Ham Art Estate: Tata Ronkholz
Tata Ronkholz, Trinkhalle, Fischerplatz 2, Düsseldorf, 1978, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, © Van Ham Art Estate: Tata Ronkholz
Tata Ronkholz, Trinkhalle Nordring 94, 4630 Bochum 1, 1984, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, © Van Ham Art Estate: Tata Ronkholz
Tata Ronkholz, Kiosk, Wupperstr. 1, Leverkusen-Rheindorf, 1983, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, © Van Ham Art Estate: Tata Ronkholz
Annette Kelm, Strohhalme und Streifen, 2018, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, © courtesy of the artist and KÖNIG GALERIE Berlin, London
Annette Kelm, Tomatenzielscheibe, 2018, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, © courtesy of the artist and KÖNIG GALERIE Berlin, London
Annette Kelm, Geschreddertes Geld, 2019, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, © courtesy of the artist and KÖNIG GALERIE Berlin, London
A.T.Schaefer, Bilderechos, Martin Schaffner: Christus am Kreuz mit Maria, Maria Magdalena und Johannes dem Evangelisten, 2017, Staatsgalerie Stuttgart, Grahpische Sammlung © A.T. Schaefer
A.T.Schaefer, Bilderechos, Werkstatt des Rembrandt Harmensz van Rijn: Selbstbildnis mit roter Mütze, 2017, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, © A.T. Schaefer
A.T.Schaefer, Bilderechos, Felix Valloton: Madame Vallotton im Morgenrock II, 2018, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, © A.T. Schaefer
nach oben