News-Detailansicht

Unseren Ausstellungsfilm zu »Glitzer und Gift der Zwanzigerjahre. George Grosz in Berlin« gibt es ab sofort auch in Einfacher Sprache und in Gebärdensprache. Sie möchten die Ausstellung besuchen und haben eine Seheinschränkung, Gehunsicherheit oder Demenz? Bei vorheriger Anmeldung stellen wir Ihnen gerne eine Begleitperson zur Verfügung. Bei Bedarf stehen im Foyer Rollstühle und Rollatoren kostenlos zur Ausleihe bereit. Mehr Informationen zur Barrierefreiheit in unserem Museum finden Sie hier.

Ausstellungsfilm in Einfacher Sprache

Ausstellungsfilm in Gebärdensprache

nach oben