Aktuelles

»Wie aus Wolken Spiegeleier werden« - Museumsführungen für Menschen mit Demenz

Die Malteser zeigen im Haus der Katholischen Kirche Werke des an Alzheimer erkrankten Designers und Werbegrafikers Carolus Horn (1921 – 1992).

Mit der Ausstellung »Wie aus Wolken Spiegeleier werden« möchten die Malteser auf das Thema Demenz aufmerksam machen und Möglichkeiten aufzeigen, pflegende Angehörige zu entlasten. Zweimal wöchentlich bieten wir Führungen durch die Ausstellung an. Zusätzlich werden mittwochs in der Staatsgalerie einführende Demenz-Führungen zum Kennnenlernen angeboten. Bei der Vernissage am 20. September um 18 Uhr im Haus der Katholischen Kirche sprechen Kurator Jörg Eberling und unsere Direktorin Christiane Lange.

»Wie aus Wolken Spiegeleier werden«

20.9 bis 19.10.2019
Mo bis Sa, 9 – 19 Uhr
Haus der Katholischen Kirche
Königstraße 7, 70173 Stuttgart

Mehr erfahren
STUTTGART Kultur 2019

Heute erscheint die fünfte Ausgabe des Magazins STUTTGART Kultur als Beilage in der Süddeutschen Zeitung und berichtet über aktuelle Entwicklungen in Kunst, Musik, Theater und Kultur in und um die Region Stuttgart.

In der aktuellen Ausgabe wird erklärt warum Kunst nicht nur Raum, sondern Raum auch Kunst braucht und wie sich diese Wechselbeziehung im Kulturraum Stuttgart widerspiegelt.

Werfen Sie einen Blick in das PDF und entdecken Sie die Kulturräume in und um  Stuttgart - wir sind natürlich auch dabei (© Region Stuttgart Kultur 2019 / Robert Grischek):

STUTTGART Kultur

 

 

Mehr erfahren
Abschlussveranstaltung Verbundprojekt F4DIA

Wir laden Sie herzlich ein zur Abschlussveranstaltung des Verbundprojekts »F4DIA - Fit für die digitalisierte Arbeitswelt«. Ziel des vom Wirtschaftsministerium geförderten innovativen Weiterbildungsprojekts ist es, Beschäftigte sowie Unternehmen für die digitalisierte Arbeitswelt zu stärken und so die Konkurrenzfähigkeit der Unternehmen und die Beschäftigungsfähigkeit des Einzelnen zu sichern.

Das Programm können Sie sich hier downloaden.

Nachträgliche Anmeldungen zur Veranstaltung ist über die Projektleitung Frau Philipp ( Philipp@garp.de) noch möglich.

Mehr erfahren
Über Kunst: Galerist Gerd Harry Lybke im Gespräch mit Nikolai B. Forstbauer

Am 17. September findet wieder die Gesprächsreihe »Über Kunst« der Stuttgarter Nachrichten zur gesellschaftlichen Bedeutung von Kunst statt. Zu Gast ist dieses Mal Gerd Harry Lybke, Kunsthändler und Gründer der Galerie Eigen + Art in Leipzig, die Künstler wie Carsten Nicolai, Olaf Nicolai und Neo Rauch vertritt. Im Gespräch mit Nikolai B. Forstbauer von den Stuttgarter Nachrichten werden u.a. Fragen nach der Bedeutung von Privatgalerien für den nationalen und internationalen Kunstmarkt heute erörtert.  
Der Eintritt zur Gesprächsveranstaltung ist frei. Eine Voranmeldung über www.stn.de/ueberkunst ist jedoch nötig.

Eine Veranstaltung der Stuttgarter Nachrichten in Kooperation mit der Staatsgalerie Stuttgart.

Mehr erfahren
Quartalsprogramm von Oktober bis Dezember

Der Herbst steht vor der Tür. Der perfekte Zeitpunkt für einen Besuch unserer großen Sonderausstellung »Tiepolo. Der beste Maler Venedigs«, die wir Anfang Oktober eröffnen. Außerdem feiern wir 500-jähriges Jubiläum des Herrenberger Altars von Jerg Ratgeb. Was es sonst noch für Veranstaltungen gibt, lesen Sie in unserem aktuellen

Quartalsprogramm

 

 

Mehr erfahren
Jahresbericht 2018

Sie wollen gerne wissen, was in der Staatsgalerie im vergangenen Jahr so alles passiert ist? Informieren Sie sich über die Aktivitäten des Museums im Jahresbericht 2018.

Mehr erfahren
Kostenloser Museumspass für Kinder unter 12 Jahren

Ab sofort gibt es für alle Kinder unter 12 Jahren kostenlose Museumspässe vom Museums-PASS-Musées mit denen sie in über 100 Museen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz freien Eintritt haben.

Die MAARSI-Pässe gibt es auch bei uns an der Kasse und sind 6 Monate lang gültig. Die Eltern bekommen in der Staatsgalerie außerdem ermäßigten Eintritt!

Auf der Website www.maarsi.com finden Sie alle Informationen, die beteiligten Museen und Angebote speziell für Kinder und Familien. Außerdem gibt es ein Quiz mit Gewinnspiel für alle Kids!

Mehr erfahren
Ben Willikens feiert 80. Geburtstag in der Staatsgalerie

Mit einem großen Festakt feierte der Stuttgarter Künstler Ben Willikens am vergangenen Samstag seinen 80. Geburtstag bei uns und mit uns.

Nicht nur Familie, Freunde und Bekannte des Künstlers folgten seiner Einladung. Auch prominente Gäste wie EU-Kommissar Günther Oettinger und Schauspieler Joachim Król waren unter den Gratulanten. Letzterer um gemeinsam mit der Akkordeonistin Maria Reiter mit einer musikalischen Lesung achtzig Jahre Ben Willikens und wichtige Stationen in dessen Leben zu feiern. 

Große Bekanntheit erlangte Willikens in den frühen 1970er-Jahren mit seinen sogenannten »Anstaltsbildern«. In monochromen Grautönen zeigt er menschenleere Räume, wie Flure oder verlassene Wasch- und Schlafsäle, die eine beklemmende Atmosphäre mit sich bringen und in denen der Künstler seinen eigenen einjährigen Klinikaufenthalt verarbeitete.

Es folgten Stationen in Italien, mehrere Preise und zahlreiche nationale und internationale Ausstellungen.

Anlässlich des Geburtstages zeigen wir aktuell zwei unserer drei Kunstwerke von Ben Willikens in unserer Sammlung.

(Badewannen Nr. 1/2, 1974-75, Staatsgalerie Stuttgart © VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto: Ruth Soppa)

Mehr erfahren
Ehemalige Fenster des Stuttgarter Rathauses von Adolf Hölzel in der Staatsgalerie

Bei uns gibt es seit heute Glaskunst von Adolf Hölzel zu bestaunen!

Die nach geometrischen Prinzipien gestalteten Fenster von Hölzel wurden 1926 im Auftrag der Stadt Stuttgart für das Treppenhaus im alten Rathaus geschaffen. Sie sind prominente Beispiele der Stuttgarter Avantgarde und ein sichtbares Zeichen für den Aufbruch Stuttgarts hin zur modernen Großstadt.

Die Glasfenster zeigen Hölzels charakteristischen Umgang mit Farb- und Formelementen und seiner Idee von der Harmonie als „ins Gleichgewicht gebrachte Kontraste“. Diese Vorstellungen lehrte er auch seine Schüler an der Stuttgarter Kunstakademie (von 1906 bis 1919), darunter so bekannte Künstler wie Oskar Schlemmer, Johannes Itten und Ida Kerkovius.

Die beiden Fenster sind eine Dauerleihgabe des Landesmuseum Württemberg. Aufgrund der Umbaumaßnahmen im dortigen Foyer werden das linke und das rechte Fenster bei uns im Foyer der Alten Staatsgalerie präsentiert und das mittlere im Kunstmuseum Stuttgart. 

 

Mehr erfahren
Banksy in der Staatsgalerie

Ab 7. März kommt das zur neuen Ikone erklärte Bild »Love is in the Bin« von Banksy als Dauerleihgabe in unsere Sammlung!

Nachdem das Werk zunächst im Museum Frieder Burda einen kritischen Diskurs zum Thema Kunstmarkt durchlebt, wird es sich bei uns auf Dauer gegenüber Schlüsselwerken der Kunstgeschichte behaupten müssen. Wir werden das Werk an wechselnden Orten in unserer Sammlung präsentieren.
Banksys Identität ist bis heute ungeklärt und seine Street Art poppt unerwartet auf. Auch unsere Besucher dürfen sich also in Kürze auf die Suche nach Banksy in der Sammlung machen!
Mehr dazu hier.

Banksy, Love is in the Bin, 2018. Private collection; photo: Sotheby’s © Banksy

Mehr erfahren
DAN PERJOVSCHI, Stuttgart Notebooks, 2017, Detail, © Courtesy of the artist & Gregor Podnar, Berlin
Neuhängung in der Sammlung

Kontinuierlich erweitern und vertiefen wir unsere Sammlung. In unserer aktuellen Umhängung im Sammlungsbereich »internationale Kunst seit 1960« zeigen wir ab 26.2. eine Auswahl von Neuerwerbungen der letzten Jahre aus diesem Sammlungsbereich.

Der Blick ist dabei auf die anhaltende Bedeutung von Raum und Prozesshaftigkeit, Materialien und die Rolle von Betrachtern als Bezüge gerichtet. Werke von Dan Perjovschi, Martin Schmidl, Thomas Schütte und Marion von Osten bilden je eigene Raumsituationen, thematisieren Räume politischer und sozialer Diskurse, modellhaftes Entwerfen, politische Ereignisse, Absurditäten und Zynismen unserer globalen Welt.
Perjovschi und Schmidl waren persönlich vor Ort um ihre Räume auszugestalten.

Mehr erfahren
Haustechniker bei der Arbeit
Wir suchen neue Kolleginnen und Kollegen!

Sie wollten schon immer in einem Museum arbeiten? Sie interessieren sich für die Arbeit hinter den Kulissen der Staatsgalerie? Dann werden Sie doch mal einen Blick auf unsere aktuellen Stellenangebote. Vielleicht dürfen wir Sie schon bald als neue Kollegin oder neuen Kollegen bei uns begrüßen!

Mehr erfahren
Verbildlichung des Verbundprojekts Fit für die digitale Arbeitswelt
Award-Gewinn »Demografie Exzellenz«

Das Verbundprojekts »F4DIA – Fit für die digitalisierte Arbeitswelt«, an dem wir beteiligt sind, hat am 10.10. den »Demografie Exzellenz«-Award gewonnen. Ziel des vom Wirtschaftsministerium geförderten innovativen Weiterbildungsprojekts  ist es, Beschäftigte sowie Unternehmen für die digitalisierte Arbeitswelt zu stärken und so die Konkurrenzfähigkeit der Unternehmen und die Beschäftigungsfähigkeit des Einzelnen zu sichern. Mehr dazu finden Sie auf unserer Forschungs-Seite.

Mehr erfahren
Designplakate der Imageskampagne des Stuttgarter Museums
Gold beim German Brand Award!

Beim German Brand Award räumte unser neues Design im Bereich "Excellence in Branding, Strategy & Creation Brand Design" den höchsten Preis Gold ab.

 In der Begründung der Jury heißt es:
"Das neue Konzept übersetzt das breite Sammlungsspektrum der Staatsgalerie in eine einfache, aber prägnante grafische Sprache mit hoher Wiedererkennbarkeit, wobei das Erscheinungsbild – über Farbe und Inhalt lässt es sich unendlich variieren – ein Höchstmaß an Flexibilität bietet. Dabei fungiert der offene Rahmen nicht nur als Klammer, die die epochenübergreifende Vielfalt symbolisch zusammenhält, sondern signalisiert zugleich auch Offenheit und Dialog. Ein angesichts des sich immer schneller drehenden Wechselausstellungsrades formal und inhaltlich ausgezeichnet gelungenes, klares Bekenntnis zur eigenen Sammlung."

Mehr erfahren
Preisverleihung des IF Award für das Erscheinungsbild der Staatsgalerie entworfen von KMS Team
Erscheinungsbild gewinnt Gold!

Wir freuen uns riesig über einen weiteren Design-Preis für unser Erscheinungsbild!

Beim IF International Forum Design Award wurde unser neues Corporate Design mit dem höchsten Preis »Gold« ausgezeichnet. Entgegengenommen hat den Preis unsere Design Agentur KMS-Team.

Mehr erfahren
Now on Instagram!

Seit 15.12. bespielen wir einen eigenen Kanal auf der Plattform Instagram! Zu sehen gibt es neben Kunst und Architektur unter anderem auch Blicke hinter die Kulissen am #ClosedMonday. Am Besten gleich @staatsgaleriestuttgart abonnieren!

Mehr erfahren
Wegeführung zur Staatsgalerie

Wegen Baumaßnahmen im Zuge des Projekts Stuttgart 21 sowie der EnBW ist ein Teil des Weges durch den Oberen Schlossgarten, am Königin-Katharina-Stift vorbei im Moment leider gesperrt.

Vom Bahnhof kommend empfehlen wir Ihnen, durch den Oberen Schlossgarten zu gehen. Dank der Unterführung neben der Oper Stuttgart gelangen Sie bequem auf unsere Straßenseite der Konrad-Adenauer-Straße.

Barrierefrei nutzen Sie bitte den Weg zwischen dem Schauspiel Stuttgart und dem Königin-Katharina-Stift, der auf unserem Plan mit einem Rollstuhlsymbol gekennzeichnet ist.

Mehr erfahren

nach oben