Plastischer Fuß Elastischer Fuß

08A56B1E469B0D2D97D720B2153CD0A5

What it is about

Beschreibung

Der »Fuß« ist der winkelförmige Wulst am Übergang zwischen den hohen Wandplanen aus Filz und Gummi und den vier am Boden liegenden Eisenplatten. Er gibt der Form der Planen ein menschenähnliches Gepräge, während die auf der Eisenplatte verteilten Akkumulatoren einen mit Energie aufgeladenen Bereich definieren, eine regelrechte Wärmezone. Die Planen grenzen so einen mit Energie gefüllten Raum - Beuys definiert ihn als den »schöpferisch-plastischen Raum« - vom gegebenen Raum ab. Die gegensätzlichen Materialien Filz und Gummi definieren ein Spannungsverhältnis: Filz gibt dem Einwirken energetisch-plastischer Kräfte nach, während das Gummi ihnen seine Elastizität entgegensetzt. Dieses Spannungsverhältnis wird durch die gemeinsame Basis der Planen, das Energiefeld am Boden, als beständiger Austausch und Ausgleich verstehbar. Die Metaphorik der Materialien lässt sich auf die von Beuys wiederholt herausgearbeitete Polarität von Intuition und Vernunft beziehen, deren Gleichgewicht die alleinige Grundlage des Lebens und des künstlerischen Schaffens darstellt.

Text

Haben Sie Fragen oder Informationen zu diesem Objekt?

Kontaktieren Sie uns