News-Detailansicht

Michel Majerus, Gerhard Richter, Bridget Riley und Christopher Wool



Im Mittelpunkt unserer neuen Sammlungspräsentation in Steibhalle 1, die sich mehrschichtigen abstrakten Werken widmet, steht das Gemälde »Squirt« aus dem Jahr 2001 des Luxemburgers Michel Majerus (1967-2002). Anlass ist der 20. Todestags des Künstlers, der von 1986 bis 1992 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart studierte und in vielen seiner Werke Motive der Kunstgeschichte mit denen der Popkultur vermischte. Im Rahmen der Sammlungspräsentation mit weiteren Werken von Gerhard Richter, Bridget Riley und Christopher Wool würdigen wir das vielfältige malerische und installative Werk des Künstlers.

to top