News-Detailansicht

Kontinuierlich erweitern und vertiefen wir unsere Sammlung. In unserer aktuellen Umhängung im Sammlungsbereich »internationale Kunst seit 1960« zeigen wir ab 26.2. eine Auswahl von Neuerwerbungen der letzten Jahre aus diesem Sammlungsbereich.

Der Blick ist dabei auf die anhaltende Bedeutung von Raum und Prozesshaftigkeit, Materialien und die Rolle von Betrachtern als Bezüge gerichtet. Werke von Dan Perjovschi, Martin Schmidl, Thomas Schütte und Marion von Osten bilden je eigene Raumsituationen, thematisieren Räume politischer und sozialer Diskurse, modellhaftes Entwerfen, politische Ereignisse, Absurditäten und Zynismen unserer globalen Welt.
Perjovschi und Schmidl waren persönlich vor Ort um ihre Räume auszugestalten.

to top