Aktuelles

An error occurred while rendering this content element - please try again later.

Weekend Warm-up: »Schlemmer Beats« am 14.2.

Elektro ist angesagt, wenn wir Schlemmers Figurinen tanzen lassen. Zum ersten Weekend Warm-up des Jahres 2020 ist die Hochschule der Medien (HdM) mit ihrem Projekt »Schlemmer Beats« zu Gast. Tauchen Sie ein in die virtuelle Welt des Tanzes, der Kostüme, der Farben und Formen.

Es erwartet Sie ein multimediales Kunsterlebnis ganz im experimentellen Charakter von Oskar Schlemmers Triadischem Ballett. Die passenden Electronic Beats dazu gibt es von Waltraud Lichter, Drinks von GINSTR und Snacks liefert das Fresko. Neben Führungen zu Oskar Schlemmers Triadischem Ballett (die Sammlung ist bis 24 Uhr geöffnet, im Anschluss geht es in der Stirling-Halle weiter) erwarten Sie außerdem Specials wie das Fotostudio »Formengymnastik« und der Workshop »Schlemmer tanzen« mit Torsten Blume und dem Play Bauhaus-Team aus Dessau.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Hochschule der Medien, LIFT Das Stuttgartmagazin und der Stiftung Bauhaus Dessau statt.

Für Mitglieder der Jungen Freunde Staatsgalerie ist der Eintritt frei. Tickets im Vorverkauf gibt es hier.

Fr 14.2. | 20.30 Uhr | 8 € AK / 5 € VVK

Mehr erfahren
Podiumsdiskussion: Ein Jahr Banksy in der Staatsgalerie

Zum Abschluss des Banksy Jahres laden wir am 29. Januar 2020 renommierte Kunsttheoretiker und -kritiker sowie Kuratoren zur Podiumsdiskussion ein, um gemeinsam die Diskussion um Banksy zu führen: Ist es als Museum überhaupt unsere Aufgabe, mediale Phänomene zu präsentieren? Was kann Banksy neben Rembrandt, Monet, Duchamp und Fontana ausrichten? Und gehört ein Banksy überhaupt ins Museum? Viele Fragen sind offen, wir freuen uns auf einen diskursiven Abend! Mehr dazu hier.

Noch bis Ende Januar 2020 können Sie sich auf die Suche nach Banksy's »Love is in the Bin« bei uns begeben. Seit März 2019 präsentieren wir das umstrittene Kunstwerk an wechselnden Standorten in der Sammlung. Damit musste sich die zur Ikone der zeitgenössischen Kunst avancierte Arbeit im Umfeld von über 850 Jahren Kunstgeschichte behaupten.

Banksy, Love is in the Bin, 2018, Privatsammlung, © Banksy

Mehr erfahren
Monatsprogramm Januar

Ab Janaur 2020 werden wir unser vielfältiges Veranstaltungsprogramm für Sie in einem Monatsprogramm statt in einem Quartalsprogramm zusammenfassen. Damit möchten wir Ihnen einen Überblick verschaffen und Sie über besondere Events im aktuellen Monat informieren.

Das Programmheft erhalten Sie bei uns im Museum oder auch im i-Punkt in der Königstraße. Werfen Sie hier einen Blick in unser digitales Monatsprogramm für Januar.

Mehr erfahren
Letzte Station: Banksy »Love is in the Bin«

Zum letzten Mal bekommt Banksy's  »Love is in the Bin« einen neuen Platz in unserer Sammlung. Nur noch bis 2.2.2020 ist das Schredderbild bei uns zu sehen.

Nachdem sich das Kunstwerk in den vergangenen Monaten unterschiedlichen Diskussionen stellen musste, geht es in der letzten Präsentation um die Frage nach der Institutionalisierung von Kunst. Dazu wird Banksy neben zwei Künstlern zu sehen sein, die ihre kritische Auseinandersetzung mit dem Kunstbetrieb verbindet. Auch Banksy fordert eine vom Markt und einem elitären Kreis von Kunstkennern unabhängige Kunst. Gleichzeitig nutzt er die Mechanismen, um seine Kunst global bekannt zu machen. Gehört Banksy also ins Museum? Begeben Sie sich erneut auf die Suche und diskutieren Sie mit uns #visitbanksy!

Banksy, Love is in the Bin, 2018, Private collection, © Banksy

Mehr erfahren
Haustechniker bei der Arbeit
Wir suchen neue Kolleginnen und Kollegen!

Sie wollten schon immer in einem Museum arbeiten? Sie interessieren sich für die Arbeit hinter den Kulissen der Staatsgalerie? Dann werden Sie doch mal einen Blick auf unsere aktuellen Stellenangebote. Vielleicht dürfen wir Sie schon bald als neue Kollegin oder neuen Kollegen bei uns begrüßen!

Mehr erfahren
Kostenloser Museumspass für Kinder unter 12 Jahren

Ab sofort gibt es für alle Kinder unter 12 Jahren kostenlose Museumspässe vom Museums-PASS-Musées mit denen sie in über 100 Museen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz freien Eintritt haben.

Die MAARSI-Pässe gibt es auch bei uns an der Kasse und sind 6 Monate lang gültig. Die Eltern bekommen in der Staatsgalerie außerdem ermäßigten Eintritt!

Auf der Website www.maarsi.com finden Sie alle Informationen, die beteiligten Museen und Angebote speziell für Kinder und Familien. Außerdem gibt es ein Quiz mit Gewinnspiel für alle Kids!

Mehr erfahren

to top