Aktuelles

100 Jahre Frauenwahlrecht

Wir feiern mit!

Vor 100 Jahren durften sich Frauen in Württemberg zum ersten Mal an der Wahl der deutschen Nationalversammlung am 19. Januar 1919 beteiligen. Auch in unserer Plakatsammlung mit rund 13.000 Plakaten finden sich einige Plakate zu der Wahl. Sie spiegeln deutlich das unterschiedliche Frauenbild dieser Zeit wider. Die Plakate sind zu sehen in unsere Sammlung Digital.

Mehr erfahren
Neue Sonderöffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten ab 2019:
10.00 - 17.00 Uhr
Do Abendöffnung bis 20.00 Uhr
Mo geschlossen
Sonderöffnungen für angemeldete Besucher Di-So von 9.00 - 10.00 Uhr und von 17.00 - 19.00 Uhr.

Ab 1.1.2019 bieten wir von 9 bis 10 Uhr Frühöffnungen an und werden das Museum - außer an unseren langen Donnerstagen - für angemeldete Besucher von 17 bis 19 Uhr öffnen.
Das Angebot richtet sich an alle, also an Schulgruppen genauso wie an private Gruppen, an Firmen, unseren Freundeskreis und Einzelbesucher.
Buchen Sie Ihren individuellen Besuch schon ab 50€. Dieser Grundpreis beinhaltet den Eintritt für bis zu 10 Personen. Jede weitere Person bezahlt den reduzierten Einzeleintritt in die Sammlung bzw. Sonderausstellung.
Weitere Informationen und verbindliche Anmeldung bitte unter fuehrungsservice@remove-this.staatsgalerie.de oder +49 711 47040-452/-453 oder (Buchung ohne Guide) in unserem Webshop.

 

 

 

 

 

Mehr erfahren
Quartalsprogramm von Januar bis März

Unsere Ausstellungen zu Marcel Duchamp und Wilhelm Lehmbruck, zahlreiche Führungen und vieles mehr erwartet Sie in Anfang des Jahres bei uns. Werfen Sie einen Blick in unser aktuelles Quartalsprogramm

 

 

Mehr erfahren
Von Farbe bis Emotion: 16 Lieblingsstücke neu gesehen

Lassen Sie sich von der Kunstvermittlerin Sara Dahme auf einen Gang durch unsere Sammlung mitnehmen: In 16 Videoclips erklärt sie unterhaltsam und knapp Sammlungshighlights wie Barnett Newmans »Who’s Afraid of Red Yellow and Blue II«, Hans Memlings »Bathseba im Bade« oder Bruce Naumans »Welcome (Shaking Hands)«. Mit neuen Sichtweisen und Denkanstößen wird große Kunst im Hier und Heute verortet.

Jeden Freitag veröffentlichen wir ein neues Video auf unserem YouTube Kanal.

Mehr erfahren
Haustechniker bei der Arbeit
Wir suchen neue Kolleginnen und Kollegen!

Sie wollten schon immer in einem Museum arbeiten? Sie interessieren sich für die Arbeit hinter den Kulissen der Staatsgalerie? Dann werden Sie doch mal einen Blick auf unsere aktuellen Stellenangebote. Vielleicht dürfen wir Sie schon bald als neue Kollegin oder neuen Kollegen bei uns begrüßen!

Mehr erfahren
Skulpturen der Staatsgalerie in den Deichtorhallen

Der Künstler Florian Slotawa hat für die Ausstellung »Stuttgart Sichten« zahlreiche Skulpturen aus unserer Sammlung ausgewählt, neu präsentiert und interpretiert.

Im Fokus des Ausstellungsprojekts  steht die hochaktuelle Frage, wie Museen heutzutage mit ihren Sammlungsbeständen umgehen, wie sie sie innovativ präsentieren, wie der Spagat zwischen klassischer Kunstvermittlung und zeitgemäßer, Neugierde weckender Präsentationsformate gelingen kann.

Die Ausstellung ist vom 25.10.2018 bis 20.1.2019 in den Deichtorhallen in Hamburg zu sehen. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Website der Deichtorhallen.

Mehr erfahren
Verbildlichung des Verbundprojekts Fit für die digitale Arbeitswelt
Award-Gewinn »Demografie Exzellenz«

Das Verbundprojekts »F4DIA – Fit für die digitalisierte Arbeitswelt«, an dem wir beteiligt sind, hat am 10.10. den »Demografie Exzellenz«-Award gewonnen. Ziel des vom Wirtschaftsministerium geförderten innovativen Weiterbildungsprojekts  ist es, Beschäftigte sowie Unternehmen für die digitalisierte Arbeitswelt zu stärken und so die Konkurrenzfähigkeit der Unternehmen und die Beschäftigungsfähigkeit des Einzelnen zu sichern. Mehr dazu finden Sie auf unserer Forschungs-Seite.

Mehr erfahren
Cover des Jahresberichts 2017
Jahresbericht 2017

Sie wollen wissen, was in der Staatsgalerie 2017 so alles passiert ist? Informieren Sie sich über die Aktivitäten des Museums im Jahresbericht 2017.

Mehr erfahren
Designplakate der Imageskampagne des Stuttgarter Museums
Gold beim German Brand Award!

Beim German Brand Award räumte unser neues Design im Bereich "Excellence in Branding, Strategy & Creation Brand Design" den höchsten Preis Gold ab.

 In der Begründung der Jury heißt es:
"Das neue Konzept übersetzt das breite Sammlungsspektrum der Staatsgalerie in eine einfache, aber prägnante grafische Sprache mit hoher Wiedererkennbarkeit, wobei das Erscheinungsbild – über Farbe und Inhalt lässt es sich unendlich variieren – ein Höchstmaß an Flexibilität bietet. Dabei fungiert der offene Rahmen nicht nur als Klammer, die die epochenübergreifende Vielfalt symbolisch zusammenhält, sondern signalisiert zugleich auch Offenheit und Dialog. Ein angesichts des sich immer schneller drehenden Wechselausstellungsrades formal und inhaltlich ausgezeichnet gelungenes, klares Bekenntnis zur eigenen Sammlung."

Mehr erfahren
Preisverleihung des IF Award für das Erscheinungsbild der Staatsgalerie entworfen von KMS Team
Erscheinungsbild gewinnt Gold!

Wir freuen uns riesig über einen weiteren Design-Preis für unser Erscheinungsbild!

Beim IF International Forum Design Award wurde unser neues Corporate Design mit dem höchsten Preis »Gold« ausgezeichnet. Entgegengenommen hat den Preis unsere Design Agentur KMS-Team.

Mehr erfahren
Now on Instagram!

Seit 15.12. bespielen wir einen eigenen Kanal auf der Plattform Instagram! Zu sehen gibt es neben Kunst und Architektur unter anderem auch Blicke hinter die Kulissen am #ClosedMonday. Am Besten gleich @staatsgaleriestuttgart abonnieren!

Mehr erfahren
Wegeführung zur Staatsgalerie

Wegen Baumaßnahmen im Zuge des Projekts Stuttgart 21 sowie der EnBW ist ein Teil des Weges durch den Oberen Schlossgarten, am Königin-Katharina-Stift vorbei im Moment leider gesperrt.

Vom Bahnhof kommend empfehlen wir Ihnen, durch den Oberen Schlossgarten zu gehen. Dank der Unterführung neben der Oper Stuttgart gelangen Sie bequem auf unsere Straßenseite der Konrad-Adenauer-Straße.

Barrierefrei nutzen Sie bitte den Weg zwischen dem Schauspiel Stuttgart und dem Königin-Katharina-Stift, der auf unserem Plan mit einem Rollstuhlsymbol gekennzeichnet ist.

Mehr erfahren

to top