Neue Folge

Was passiert, wenn Tänzer auf ein Gemälde treffen? Oder Musikerinnen auf Skulpturen? Wir haben es ausprobiert in unserer Videoreihe »Kunst trifft Kunst«. Jeweils zwei Kunstschaffende aus Stuttgart haben sich auf ein Rendezvous mit Kunstwerken in unserer Sammlung eingelassen, eine Begegnung mit offenem Ausgang. Entstanden sind Kurzfilme, die eigenwillige, improvisierte und neuartige Zugänge zu unseren Werken bieten. Jeden Monat präsentieren wir Ihnen eine neue Folge.

Diesen Monat trifft Gottfried von der Goltz vom Freiburger Barockorchester auf Max Beckmanns »Auferstehung«. Der Violinist wird von dem Kunstwerk zu Johann Sebastian Bachs Chaconne bewegt, einem vielschichtigen musikalischen Werk, das sich auftürmt wie die Bewegung auf Beckmanns Bild. Das Leiden und die Not der abgebildeten Personen finden sich in den Tönen der Violine wieder und lassen uns die Emotionen spüren.

Hier geht es zu der Videoreihe!

Mehr erfahren

Monatsprogramm Mai

Wir laden Sie herzlich zu unseren digitalen Veranstaltungen im Mai ein.
In unserem Monatsprogramm Digital finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick.

Monatsprogramm Mai

 

 

Mehr erfahren

Schlemmer X Beats gewinnt goldenen Nagel

Wir freuen uns und gratulieren den Studierenden der HdM der Fakultät Event-Media unter der Leitung von Prof. Ursula Drees und Steffen Mühlhöfer herzlich zum Goldenen Nagel des ADC-Festivals 2021 beim Talent Award, den sie am Donnerstag für ihr Projekt »Schlemmer X Beats« gewonnen haben. Ausgehend von Oskar Schlemmers »Triadischem Ballett« konzipierten die Studierenden ein multimediales Event, das im Februar 2020 mit über 1.700 Besucherinnen und Besuchern bei uns stattfand.

Mehr zu dem Preis erfahren Sie hier.
Mehr über das Projekt gibt es hier.

Mehr erfahren

Folge 4 »BILDFUNK. Müller & Milz im Johanna Beck«

Die letzte Folge BILDFUNK geht am 6.5.2021 online. Christian Müller und Thomas Milz heißen diesmal Johanna Beck, Kirchengemeinderätin der katholischen St. Eberhard-Gemeinde, willkommen.

In Folge 4 dreht sich bei BILDFUNK alles um die Körper, die gesellschaftlichen Rollen und die Freiheit von Frauen. Müller und Milz sprechen mit Johanna Beck über Maria als stets schweigende und dienende Frauenfigur versus Maria 2.0. Eine Initiative für ein starkes neues Frauenbild inmitten von knapp zweitausend Jahren Patriarchat, Ungerechtigkeit und Machtmissbrauch. Das improvisierte Studio ist am 6.5. neben dem Tableau »The Birthday« von Edward Kienholz aufgebaut.

Mehr erfahren

to top