1
2
3

Heute im Museum

Körper der Gegenwart

Vom 30.9. bis 9.10.2022 findet parallel zur Ausstellung Moved by Schlemmer unser Tanz- und Performancefestival »Körper der Gegenwart« statt.

Wo stehen wir heute in Bezug auf unser Bild vom Menschen, den Oskar Schlemmer 1922 im Spannungsfeld von Technisierung und Fortschrittsglauben neu befragt hat? Wie nehmen wir im digitalen Zeitalter das Verhältnis von Abhängigkeit und Freiheit wahr, welches sich im »Triadischen Ballett« etwa im Verhältnis von Bewegung und Bewegungseinschränkung zeigt, oder in der Verschmelzung von Körper und Kostüm? Und wie visionär muss Kunst in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche sein? Ausgehend vom utopischen Potential des »Triadischen Balletts« spüren die Produktionen des Festivals diesen aktuellen wie historischen Fragen nach. Exakt 100 Jahre nach der Uraufführung des »Triadischen Balletts« am 30. September 1922 sind wir noch einmal moved by Schlemmer!

Programm


Tickets

Mehr erfahren

Unser kostenloses Jahresmagazin

Seit 2020 veröffentlichen wir einmal jährlich den »Stirling«, unser Jahresmagazin, das kostenlos für Sie bei uns im Foyer ausliegt. »Was bewegt uns als Museum heute?« und »Was möchten wir für Sie, liebe Besucherinnen und Besucher, bewegen?« Diese Fragen haben wir uns in Anlehnung an unsere große Ausstellung »Moved by Schlemmer« für die diesjährige Ausgabe gestellt. So ist ein Heft entstanden, das auf vielfältige Weise Einblick gewährt: in unsere Räume, die Sammlung, und das, was wir hinter den Kulissen für Sie in Bewegung bringen. Visuell inszeniert wurde unser Leitthema von Fotograf Alwin Maigler mit Balletttänzerinnen und -tänzern aus Stuttgart. Freuen Sie sich auf sein bewegendes Fotoessay und auf Artikel, die unter anderem Einsichten in Themen wie Klimaschutz, unseren Besucherservice, die Erfahrungen unserer Guides, die Zukunft der Museen und natürlich die laufenden Ausstellungen geben.

Unser Stirling 3 liegt rechtzeitig zum Höhepunkt von »Moved by Schlemmer« mit unserem Tanz- und Performancefestival ab dem 20.9. für Sie bei uns bereit. Greifen Sie zu und nehmen Sie gerne auch ein weiteres Exemplar für Ihre Familie und Freunde mit!

Mehr erfahren

Podcast-Feature zu »Moved by Schlemmer«

»Um eine Weisheit reicher, um eine Hoffnung ärmer, um eine Dummheit klüger.«
Nina Zinsmeister und Christian Müller vom Citizen.KANE.Kollektiv beleuchten im Podcast-Feature zur Ausstellung Moved by Schlemmer die Geschichte des Triadischen Balletts. Nach 100 Jahren ist der Einfluss dieses Kunstwerks auf die Gegenwart immer noch groß, sind theoretische Überlegungen Oskar Schlemmers immer noch aktuell und bleibt der Konflikt zwischen individuellen und kollektiven Arbeitsweisen immer noch ungeklärt. Die subjektiv-künstlerische Recherche beschäftigt sich in drei Teilen zuerst mit der Rezeptionsgeschichte des Triadischen Balletts, dann mit den drei Künstlerinnen Ulla von Brandenburg, Kalin Lindena und Haegue Yang, um schließlich Stuttgart als Tanzstadt zu erkunden.

Unseren Podcast »Kunst kommt nicht von können, sondern von müssen. Der Podcast der Staatsgalerie« finden Sie überall dort, wo es Podcasts gibt.

Podcast

Mehr erfahren

Inklusive Workshopreihe

Bei einem zweitägigen inklusiven Kreativworkshop haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit verschiedenen Kunstwerken beschäftigt und mit eigenen Werken auf das Gesehene reagiert. Abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse wurden dabei verschiedene Themen und Kunsttechniken behandelt.

Im Studio 11 des Kunstmusem Stuttgart zeigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Workshopreihe »Lebenskünstler:innen« eigene Werke, mit denen sie auf Kunstwerke und Themen unserer Sammlung Bezug nehmen.

In Kooperation mit der VHS Stuttgart, Arthelps und dem Kunstmuseum Stuttgart. Mit freundlicher Unterstützung durch die Porsche AG.

24.9.22 - 15.1.2023 im Kunstmuseum Stuttgart | Eintritt frei

Mehr erfahren

Unsere Sammlung barrierefrei

Hier geht es zu unserer Filmreihe in Leichter Sprache und Gebärdensprache. Viel Spaß beim Anschauen!

 

to top