#meinMuseum

17.9.2019

Am Freitag findet unser letztes Weekend Warm-up: Von Banksy bis Beats für dieses Jahr statt! Dieses Mal performt Christian Müller vom Citizen.KANE.Kollektiv »What´s really in the bin« und bei der Streetart Installation »Wheel of Art« von Ganiel Deiger könnt ihr das Sprayen ausprobieren. Natürlich gibt es auch wieder Snacks und Drinks und Beats - von Kommissar Popo & Louis XIV vom Delinquent Network. Auch bei diesem Event könnt ihr am Abend durch unsere Sammlung bummeln, eine Kurzführung zu Banksy besuchen, mitdiskutieren und den Wochenendstart genießen. Hier haben wir ein paar Eindrücke der letzten Events für euch.

MEHR BEI FACEBOOK
14.9.2019

Heute in der Süddeutsche Zeitung: Das Magazin „Stuttgart Kultur“ mit den wichtigsten und interessantesten news und facts aus dem Kessel! Ein paar Exemplare gibt’s auch bei uns im Museum. Kommt vorbei!

MEHR BEI FACEBOOK
13.9.2019

Morgen erscheint die fünfte Ausgabe des Magazins STUTTGART Kultur als Beilage in der Süddeutsche Zeitung und berichtet über aktuelle Entwicklungen in Kunst, Musik, Theater und Kultur in und um die Region Stuttgart - neben Smudo sind natürlich auch wir wieder dabei! In der aktuellen Ausgabe geht es darum, weshalb Kunst nicht nur Raum, sondern Raum auch Kunst braucht und wie sich diese Wechselbeziehung im Kulturraum Stuttgart widerspiegelt. Das PDF der Ausgabe findet ihr morgen übrigens auch auf unserer Website: staatsgalerie.de. #stuttgartkultur #staatsgalerie SZ Scala Stuttgart Tourismus

MEHR BEI FACEBOOK
12.9.2019

»Der Drang, etwas zu zerstören, ist auch ein kreativer Drang.« #visitbanksy Mit diesem Zitat von Picasso kommentierte Banksy in den sozialen Medien die Schredderaktion, die zu »Love is in the Bin« führte. Eigentlich hatte er geplant, dass sein Ballonmädchen komplett vernichtet werden sollte – glaubt ihr das? Banksy ist diese Woche erneut bei uns umgezogen und wird nun einem Werk unserer Sammlung gegenübergestellt, das die Grundmanifeste der Malerei in den 1960er Jahren erschütterte. War es in der Malerei über Jahrhunderte hinweg ein Ziel gewesen, perspektivisch korrekte Räume illusionistisch mit den Techniken der Malerei zu schaffen, erreicht dieser Künstler die Dreidimensionalität allein durch den Akt des Zerstörens. Er versuchte sein Werk von aller »malerischen Rhetorik« zu befreien und zerschnitt (zumindest teilweise) die Leinwand – den traditionellen Bildträger der Malerei. Ahnt ihr schon neben wem Banksy jetzt bei uns hängt? Die bisherigen Stationen und Infos rund um das Werk findet ihr hier: https://adobe.ly/2kFRV85 #staarsgalerie

MEHR BEI FACEBOOK
11.9.2019

Morgen um 18.30 Uhr findet wieder unsere Gesprächsreihe mit dem Künstler Martin Schmidl statt. Dieses Mal spricht er bei How to Hölzel: The Making of Artists mit Annette Weisser. #weissenhofcity Adolf Hölzel reflektierte in seinen Schriften die Vermittlung von künsterlischem Wissen. Einerseits forderte er immer wieder Übung, Disziplin und Fleiß - andererseits kritisierte er aber die Regelhaftigkeit des Akademismus und hatte die Idee von Experimentierräumen als Kunst-Labore. Die Künstlerin und Autorin Annette Weisser kennt das amerikanische und das deutsche akademische System und hat sich mit Reformmodellen in der künstlerischen Lehre wie dem Black Mountain College beschäftigt. Im Gespräch werden aktuelle und zukünftige Entwicklungen in der Lehre der Kunst erörtert.

MEHR BEI FACEBOOK
10.9.2019

Am 17. September, 19.30 Uhr gibt es die Fortsetzung der Reihe »Über Kunst« der stuttgarter-nachrichten.de bei uns. Dieses Mal dabei: der Gallerist Harry Lybke der Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin . Er hat die »Leipziger Schule« und besonders den Künstler Neo Rauch bekannt gemacht. Anmelden könnt ihr euch über den untenstehenden Link. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos!

MEHR BEI FACEBOOK
08.9.2019

»Ein Körpergefühl ist optisch schwer zu definieren: wo fängt es an, wo hört es auf, welche Form hat es, rund eckig, spitzig, gezackt? – und dieses zu erforschen ist wie ein Umzäunen von Wolken, ein Feststecken von Nebelreichen – eine Mystik des Physischen.« (Maria Lassnig) #marialassnig #staatsgalerie Heute wäre Maria Lassnig 100 Jahre alt geworden. Wir gedenken an diesem Tag der Künstlerin mit ihren einzigartigen »Körperbewusstseinsbildern« und werfen einen Blick zurück auf unsere Ausstellung vor wenigen Wochen mit Werken aus der Sammlung Klewan. Mehr über Lassnigs Leben und ihr Arbeiten hört ihr in dem spannenden Beitrag vom SWR2: https://bit.ly/2lZ7eZK © Maria Lassnig Stiftung

MEHR BEI FACEBOOK
04.9.2019

LET´S SCHLEMMER! #schlemmerweek #staatsgalerie Heute feiern wir den Geburtstag von Oskar Schlemmer und denken zurück an die große Retrospektive bei uns 2014/2015. Zur Feier des Tages bekommt ihr unter dem Stichwort »Oskar Schlemmer« ab morgen früh an unserer Museumskasse eine Packung der einzigartigen Schlemmer-Servietten geschenkt. Nur solange der Vorrat reicht! Die Servietten wurden als Limited Edition zur Ausstellung »Oskar Schlemmer - Visionen einer neuen Welt« produziert. Fehlt nur noch der passende Geburtstagkuchen!? 😉 Übrigens feiern wir auf Instagram die ganze Woche #schlemmerwoche - schaut doch mal vorbei und macht mit bei unserem täglichen Quiz in den Stories!

MEHR BEI FACEBOOK
03.9.2019

Wir suchen Verstärkung! Aktuell sind wieder einige Stellenausschreibungen auf unserer Website veröffentlicht. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Praktikum im Bereich Marketing und Kommunikation? Oder einer Stelle als Pressereferentin? Auch ein Technischer Leiter wird gesucht. Also schaut vorbei unter https://www.staatsgalerie.de/museum/kontakt-stellenangebote.html Wir freuen uns auf eure Bewerbung! Gerne auch weitersagen und teilen!!!

MEHR BEI FACEBOOK
02.9.2019

Na, habt ihr schon entdeckt, wo sich das Skandalbild »Love is in the Bin« aktuell in unserer Sammlung befindet? #visitbanksy Wir stellen Banksy derzeit Monet gegenüber! 1906 erwarb der Stuttgarter Galerieverein Claudes Monets »Felder im Frühling« als erstes impressionistisches Gemälde für die Sammlung der Staatsgalerie. Die Erwerbung war damals ein Skandal! Das Werk wurde abwertend als »Farbenstudie« bezeichnet – laut der zeitgenössischen Kritik könne man dem Gemälde »keinerlei Geschmack« abgewinnen. Trotz des stattlichen Preises von 15.000 Mark wurde es deshalb zunächst nicht ausgestellt, sondern ins Depot verbannt. Heute – mehr als 100 Jahre später – gehört es zu unseren Hauptwerken! Impressionistische Kunst hat sich im Kanon der Kunstgeschichte längst etabliert. Wie sieht es mit Banksy aus, gehört »Love is in the Bin« eines Tages auch zum Kanon? Schaut euch die beiden Werke in der Gegenüberstellung noch diese Woche an, bevor Banksy nächste Woche wieder umzieht und die Suche erneut beginnt...

MEHR BEI FACEBOOK
27.8.2019

Wußtet ihr, dass heute der "Einfach so Tag" (#justbecauseday) ist? An diesem Tag geht es darum, einfach das Leben zu genießen, seinen Liebsten etwas Gutes zu tun und mit Ihnen Zeit zu verbringen. Wir nutzen den #einfachsoTag und sagen #Danke an unsere zahlreichen Besucher*innen, die zu uns kommen, die uns Feedback geben und die mit Ihren Interpretationen die Kunst zum Leben erwecken! Wir freuen uns einfach so, dass ihr die Kunst genauso liebt wie wir! Wie sieht euer "Einfach so Tag" aus?

MEHR BEI FACEBOOK
23.8.2019

Diesen Sonntag, den 25.8., könnt ihr euch bei uns wieder kreativ austoben! Das beliebte offene Format »Von Pinsel bis Pixel« findet wieder in der HUGO BOSS-Werkstatt statt. Thema: Experimente mit Straßenkreide Kosten: im Eintritt enthalten Ort: Altbau Erdgeschoss in der Staatsgalerie Uhrzeit: 14.00 - 17.00 Uhr Alter: für alle geeignet Kommt einfach mal unverbindlich vorbei. Wir freuen uns auf euch!

MEHR BEI FACEBOOK
22.8.2019

Die Kolleg*innen aus Frankfurt haben einen tollen Kurzfilm zur Frage „Was ist Kunst?“ gemacht. Wir sind begeistert! Was meint ihr?

MEHR BEI FACEBOOK
20.8.2019

Vor 500 Jahren wurde der monumentale Herrenberger Altar von Jerg Ratgeb für die Herrenberger Stiftskirche gefertigt. Dieses besondere Jubiläum feiern wir dieses Jahr mit der Evangelischen Landeskirche Herrenberg! Bei uns wird während des Jubiläums die Herrenberger Stiftskirche multimedial präsent sei - Altar und Kirche werden virtuell zusammengeführt. Verschiedene Veranstaltungen in Herrenberg und bei uns geben besondere Einblicke zur Entstehung des Altars, seinem ursprünglichen Aufstellungsort und seinem Schöpfer Jerg Ratgeb. #staatsgalerie

MEHR BEI FACEBOOK
19.8.2019

Nicht mehr lange bis zu unserer Ausstellung »Weissenhof City. Von Geschichte und Gegenwart der Zukunft einer Stadt« - vom 7.6. bis 20.10.2019 bei uns in der Staatsgalerie. Die Eröffnung Weissenhof City feiern wir mit euch am 7.6. um 18.00 Uhr. Vor 100 Jahren wurde in Weimar das Bauhaus gegründet. Die Entwicklung der Avantgarde-Schule ging, wie die Entwicklung der Moderne insgesamt, mit vielen Veränderungen an unterschiedlichen Orten einher. Kartiert man das Bauhaus und sein globales Netzwerk, so gehört Stuttgart zu den Städten, die für viele Bauhäuslerinnen und Bauhäusler mitprägend waren und im Gegenzug von ihnen beeinflusst wurden. Als Ort der aktiven Produktion von Wissen haben wir Dani Gal, Michaela Melián, Martin Schmidl und Boris Sieverts eingeladen, ortsspezifisch konkret und darin exemplarisch Personen, Ideen sowie Wirkungs- und Rezeptionsstränge des Bauhauses und der Moderne in und von Stuttgart aus zu untersuchen. Wie können wir die Ambitionen des Bauhauses und den Universalismus der Moderne weiterdenken und berechtigte Kritik daran produktiv machen? Das Spektrum der Beiträge reicht von Videos über Installationen bis zu »Reisen« durch den Stuttgarter Stadtraum. Weitere Orte der Präsentation sind das Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier und die Adolf Hölzel-Stiftung in Stuttgart-Degerloch. Zudem wird die Ausstellung von einem vielfältigen Programm begleitet, in dem das gemeinsame Nachdenken im Zentrum steht.

MEHR BEI FACEBOOK
18.8.2019

NUR NOCH HEUTE! #baselitzrichterpolkekiefer #staatsgalerie Zum finale der Ausstellung »Baselitz - Richter - Polke - Kiefer« möchten wir euch diese Bilder von Anselm Kiefer und Georg Baselitz in ihren Ateliers nicht vorenthalten. Ihr wollt sehen, was in diesen Künstlerateliers in den 60er Jahren entstand? Na dann ab in die Ausstellung! Anselm Kiefer in seinem Karlsruher Atelier zwischen 1968 und 1971, © Atelier Anselm Kiefer; Baselitz in seinem Atelier neben dem Frakturbild »Drei Streifen – Der Jäger«, Osthofen 1967, © Elke Baselitz 2019

MEHR BEI FACEBOOK
16.8.2019

Was ist so besonders an den vier Künstlern? #baselitzrichterpolkekiefer #staatsgalerie Unser Gastkurator Götz Adriani berichtet im Interview mit FOCUS Online weshalb Baselitz, Richter, Polke und Kiefer in den 60ern ihren Durchbruch hatten und heute noch so erfolgreich sind. Adriani ist mit den Protagonisten der Ausstellung freundschaftlich verbunden. Aus Gesprächen mit den drei noch lebenden Künstlern und einem sehr persönlichen Text zu Sigmar Polke ist auch unser Ausstellungskatalog entstanden. Diesen erhaltet ihr übrigens in unserem Museumsshop! Überzeugt euch noch dieses Wochenende von der Kunst der vier Maler in unserer Ausstellung »Die jungen Jahre der Alten Meister. Baselitz - Richter - Polke - Kiefer«! Bis Sonntag um 17 Uhr habt ihr dazu noch die Gelegenheit 😉

MEHR BEI FACEBOOK
13.8.2019

LAST CHANCE #baselitzrichterpolkekiefer #staatsgalerie Die letzte Woche unserer Ausstellung »Baselitz - Richter - Polke - Kiefer. Die jungen Jahre der Alten Meister« ist angebrochen! Nur noch bis Sonntag habt ihr die Gelegenheit die Kunstwerke dieser vier großen deutschen Künstler erstmalig zusammen in einer Ausstellung zu sehen. Baselitz, Richter, Polke und Kiefer nehmen in ihrem Frühwerk den Geist der Zeit auf, genauer gesagt der 60er Jahre. Obgleich sie sich alle selbst unpolitisch nennen, prägt ihre Kunst vor allem im Ausland bis heute das positive Bild eines neuen, kritischen Deutschlands. Habt ihr die Ausstellung schon gesehen? Für alle anderen hier nochmals unser Ausstellungstrailer!

MEHR BEI FACEBOOK
08.8.2019

Auch wir sind wieder Teil des Magazins STUTTGART Kultur! Am 14.9. liegt es für euch in der Süddeutsche Zeitung und verrät, was die Kulturszene Stuttgarts aktuell zu bieten hat. Seid gespannt! #stuttgartkultur #staatsgalerie

MEHR BEI FACEBOOK
07.8.2019

VON STUTTGART BIS DUBLIN #bauhaus100 #staatsgalerie Ihr sucht noch ein spontanes Ferienziel? Unsere vier Bauhausmappen sind bis 1. Dezember in Dublin zu sehen! Im Bauhaus-Jubiläumsjahr beteiligen wir uns an der europäischen Idee des Bauhauses und zeigen unsere Exemplare der Bauhausmappen in der National Gallery of Ireland: https://bit.ly/2CtjR4G Nach der Gründung des Bauhauses 1919 in Weimar war die Druckwerkstatt die erste, die den Betrieb aufnahm. Zwischen 1922 und 1924 wurden in dem Projekt »Bauhaus-Drucke. Neue Europäische Graphik« vier Mappen gedruckt und publiziert. Diese Mappen aus unserer Sammlung mit Werken von Feininger, Kandinsky, Schlemmer & Co sind nun auf Wanderschaft und nächstes Jahr dann bei uns zu sehen! Oskar Schlemmer, Konzentrische Gruppe, Figurenplan K 1, 1921 (Bauhaus-Drucke. Erste Mappe, 1921: Blatt 12), Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung

MEHR BEI FACEBOOK
28.7.2019

Ihr habt unsere Ausstellung zu Maria Lassnig noch nicht gesehen? Kein Problem! Wir haben sie bis zum 11.8. verlängert! 🙂

MEHR BEI FACEBOOK
26.7.2019

Aus aktuellem Anlass und weil es uns ein Anliegen ist, unsere Besucher*innen darüber aufzuklären, was sie mit ihren Fotografien aus unserem Museum machen dürfen - was problematisch ist, wo man noch mal genauer hinsehen sollte und wo uns leider auch die Hände gebunden sind. #urheberrecht

MEHR BEI FACEBOOK
24.7.2019

Am Freitag ist es wieder soweit: Wir starten mit Kunst und Beats ins Wochenende! Neben Live-Spraying, Kurzführungen zu Banksy und einer Talkrunde erwartet euch auch ein VR-Ausflug in die Provenienzforschung und natürlich ein gekonntes DJ-Set für heiße Sommertage! Tickets im VVK 5 € / Abendkasse 8 € Bis einschließlich 20 Jahre und für Mitglieder der Junge Freunde Staatsgalerie ist der Eintritt frei! Mehr dazu findet Ihr hier https://www.facebook.com/events/2149886085096785/ oder auf www.staatsgalerie.de

MEHR BEI FACEBOOK
18.7.2019

Na, welches Kunstwerk hättet ihr gerne als Parfüm? Das Musée du Louvre macht den Anfang: Die klassischen Kunstwerke in dem Pariser Kunstmuseum sind jetzt auch als Parfums erhältlich.

MEHR BEI FACEBOOK
17.7.2019

UTOPIE - MEHR ALS EIN WORT? Am 22. Juli findet wieder die Gesprächsreihe »Über Kunst« der Stuttgarter-nachrichten zur gesellschaftlichen Bedeutung von Kunst statt. Zu Gast sind dieses Mal zwei seit langem international renommierte Persönlichkeiten: der Architekt und Ingenieur Werner Sobek, Leiter des Ilek - Institut Für Leichtbau Entwerfen & Konstruieren und der Medientheoretiker und Medienkünstler Peter Weibel, Vorstand des ZKM - Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe. Ihr Schaffen ist als Arbeit an und mit der Zukunft zu verstehen. Im Gespräch mit Nikolai B. Forstbauer werden die Begriffe »Zukunft« und »Utopie« diskutiert. Was bedeuten sie heute eigentlich und wie verwenden wir sie? Zentral ist bei dem Gespräch auch die Frage wie wir in Zukunft leben wollen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei! Bitte meldet euch jedoch an über www.stn.de/ueberkunst.

MEHR BEI FACEBOOK
12.7.2019

Erinnert ihr euch an die Videos zu unseren Lieblingsstücken »Von Farbe bis Emotion«? Auch für Modiglianis liegenden Frauenakt gibt es einen Clip, in welchem Sara Dahme ihre Sicht auf das Kunstwerk vorstellt. Anlässlich Amedeo Modiglianis heutigem Geburtstag zeigen wir es euch gerne nochmal! Alle 16 Video findet ihr auf unserem YouTube-Channel. Hier geht es zu dem Video: https://bit.ly/2XZArFo #staatsgalerie #bornthisday #vonfarbebisemotion

MEHR BEI FACEBOOK
11.7.2019

WIR WOLLEN EURE MEINUNG! Wir möchten gerne mehr über euer Besuchsverhalten und die Wahrnehmung unserer Öffnungszeiten herausfinden und führen hierzu eine Umfrage durch. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn ihr bei unserer Umfrage mitmacht und diese auch gerne teilt! Die Umfrage dauert etwa 12 Minuten. Als Dankeschön verlosen wir unter allen Teilnehmern eine Jahresmitgliedschaft bei den Freunden der Staatsgalerie, fünf Ausstellungskataloge der aktuellen Ausstellung »Baselitz - Richter - Polke - Kiefer«, sowie je 10 Kataloge der Ausstellungen »Marcel Duchamp« und »Wilhelm Lehmbruck«. Hier geht´s zur Umfrage: https://bit.ly/2YKyfid #staatsgalerie #staatsgaleriestuttgart

MEHR BEI FACEBOOK
10.7.2019

WAS PASSIERT HIER? Morgen beginnt unsere Gesprächsreihe zur Ausstellung »Weissenhof City« mit dem ersten Talk How to Hölzel: Von Experimentalgalerien zu Projekträumen. Bei den Stadtlücken am Österreichischen Platz spricht der Künstler Martin Schmidl mit Stephan Dillemuth, Künstler und Professor an der Akademie der Bildenden Künste München. Was steht hinter Adolf Hölzels zu Beginn des 20. Jahrhunderts formulierter Idee, "Experimentalgalerien" für Kunst einzurichten? Was hat dieses Modell mit der gegen- wärtigen Situation von Kunst zu tun, in der die Ökonomie im Vordergrund zu stehen scheint? In welchen Bedingungen wird Kunst heute gezeigt und produziert? Hölzels forschendes Denken über Kunst war der eigenen Zeit weit voraus und entsprach den Reformüberlegungen seiner Generation, für die das Bauhaus ein zentrales Beispiel ist. Die Gesprächsreihe wird übrigens gleich am Freitag in der Adolf-Hölzel Stiftung fortgesetzt: How to Hölzel: Revisiting Hölzel! [Foto: Martin Schmidl, Handwirtschaft, 2019, Martin Schmidl / VG Bild-Kunst, Bonn 2019]

MEHR BEI FACEBOOK
10.7.2019

Bevor sich die Junge Freunde Staatsgalerie in die Sommerpause verabschieden, planen sie diese Woche noch einen Ausflug zu einer Architektur-Sensation Stuttgarts: Anlässlich unserer Ausstellung »Weissenhof City« sind sie am 13. Juli Zu Besuch in der Weissenhofsiedlung. Ganz entspannt wird durch die Siedlung und das Weissenhofmuseum im Musterhaus von Le Corbusier spaziert. Wer Lust hat, kommt danach noch mit auf ein Bier am Killesberg! Ihr wollt dabei sein? Hier könnt ihr euch noch bis morgen anmelden: https://bit.ly/2G5anP0 Foto: gonzález/weissenhofmuseum

MEHR BEI FACEBOOK
09.7.2019

SKANDAL? SKANDAL! »Love is in the Bin« von Banksy hat wieder einmal seinen Platz in unserer Sammlung gewechselt und hängt ab jetzt neben einem skandalösen Werk der Kunstgeschichte. Der Erwerb dieses impressionistischen Gemäldes im Jahr 1906 wurde stark kritisiert. Das Werk wurde abwertend als »Farbenstudie« bezeichnet und zunächst ins Depot verbannt. Heute gehört es zu den Hauptwerken unseres Museums und hat sich im Kanon der Kunstgeschichte etabliert. Ahnt ihr um welches Werk es sich handelt? Wir bewahren einige Kunstwerke, die zum Zeitpunkt Ihrer Entstehung als skandalös bewertet und deren Bedeutung für die Kunstgeschichte zunächst nicht anerkannt wurden. Auch Banksy´s Schredderaktion und der daraus resultierende Hype wird von Vielen als Skandal wahrgenommen. Bei der aktuellen Gegenüberstellung widmen wir uns also der Frage: Gehört »Love is in the Bin« eines Tages auch zum Kanon? Kommt vorbei, findet das Werk in der Sammlung und diskutiert mit uns beim Banksy Speakers' Corner! #visitbanksy #staatsgalerie Hier zeigen wir euch ein paar Eindrücke der Umhängung. Mehr Informationen zur Präsentation: https://adobe.ly/2G0LGTC

MEHR BEI FACEBOOK
05.7.2019

WER NICHT MIT DER ZEIT GEHT, GEHT MIT DER ZEIT! Wir gehen mit und geben euch mehr Zeit - um unsere Ausstellung »Baselitz – Richter – Polke – Kiefer« zu besuchen! Ihr habt jetzt noch bis 18.8. die Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen. Außerdem zeigen wir auch »Maria Lassnig« in unserem Graphik-Kabinett noch bis zum 11.8. Aber bevor die Zeit davon rennt, kommt doch gleich am Wochenende vorbei!

MEHR BEI FACEBOOK
02.7.2019

Habt ihr schon gesehen? Ihr könnt bei ZDFkultur einige unserer Meisterwerke unter die Lupe nehmen. Einfach unter https://geheimnis-der-bilder.zdf.de/ unsere Werke auswählen und neue Aspekte entdecken! Probiert's aus und sagt's gerne weiter! 😉

MEHR BEI FACEBOOK
29.6.2019

Am Sonntag sollen die Temperaturen die 30°C Marke wieder weit überschreiten! 😅🌞 Wer dringend eine Abkühlung benötigt, dem empfehlen wir unsere wohltemperierten Museumsräume! Vielleicht noch zusammen mit einer Führung am 30.6.: bspw. zu Banksy und der Ausstellung "Weissenhof City" je 14 Uhr, oder zu den Ausstellungen "Maria Lassnig" und "Baselitz-Richter-Polke-Kiefer" jeweils 15 Uhr. Mehr dazu und das vollständige Programm gibt's auf unserer Website: https://www.staatsgalerie.de

MEHR BEI FACEBOOK
26.6.2019

Ab sofort gibt es für alle Kinder unter 12 Jahren kostenlose Museumspässe vom Museums-PASS-Musées mit denen sie in über 100 Museen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz freien Eintritt haben. Die MAARSI-Pässe gibt es auch bei uns an der Kasse und sind 6 Monate lang gültig. Die Eltern bekommen in der Staatsgalerie außerdem ermäßigten Eintritt! Auf der Website www.maarsi.com findet ihr alle Informationen, die beteiligten Museen und Angebote speziell für Kinder und Familien. Außerdem gibt es ein Quiz mit Gewinnspiel für alle Kids! Wer MAARSI eigentlich ist, erfahrt ihr dem Video.. #museumspass #staatsgalerie

MEHR BEI FACEBOOK
25.6.2019

Morgen könnt ihr wie jeden Mittwoch bei freiem Eintritt in unsere Sammlung im Banksy Speakers' Corner über den Streetart-Künstler und sein Werk »Love is in the Bin« diskutieren - diese Woche sogar mit unserer Direktorin Christiane Lange! Wie wird ein Künstler zur Marke? Was macht ein Bild zum Skandal? Werden Objekte durch Aktionen zur Kunst? Welche Fragen bewegen euch, was interessiert euch, was wollt ihr loswerden? Kommt vorbei, genießt die kühlen Ausstellungsräume und diskutiert mit unserer Direktorin! #visitbanksy #staatsgalerie

MEHR BEI FACEBOOK
24.6.2019

Am Wochenende feierte der Künstler Ben Willikens seinen 80. Geburtstag bei uns und mit uns! »Ich wollte anonymer Chronist einer Weltanstalt sein. Eine Glühbirne, ein Bett, eine Wand, ein Pissoir oder eine Zelle - das waren für mich anonyme Gefäße für Existenz. Ich war davon überzeugt, je trockener, nüchterner, leerer und unpoetischer das wird, umso mehr kann aus diesen Dingen entstehen.« Willikens verbrachte in seiner Jugend aus gesundheitlichen Gründen fast ein Jahr in einem Sanatorium und fand dort seine Bildmotive. Er beschreitet seinen ganz eigenen künstlerischen Weg, der die Natur wie den Menschen aus seinen makellosen Bildern verbannt und durch diese Abwesenheit äußerst intensive Bildräume schafft, deren spiritueller Stimmung man sich schwer entziehen kann. Seine Badewannen aus unserer Sammlung sind euch vielleicht schon bekannt. Letztes Jahr schenkte er uns zu unserem 175-jährigen Jubiläum ein weiteres Werk (»Raum 624«), das wir nun anlässlich seines Geburtstags ebenfalls in unserer Sammlung präsentieren! Hier ist der Künstler mit unserer Direktorin Christiane Lange vor seinem Werk »Badewannen Nr. 1/2« (1974-1975, Staatsgalerie Stuttgart © VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto: Ruth Soppa).

MEHR BEI FACEBOOK
19.6.2019

»Reingehen und genießen!« - Diese Worte hat jemand von euch in einer Bewertung auf unserer Facebookseite hinterlassen - dem können wir nur zustimmen und laden euch ein den Feiertag morgen bei uns zu genießen. Ihr habt für aktuell drei Ausstellungen und beinah 1.000 ausgestellte Kunstwerke in unserer Sammlung von 10 bis 20 Uhr Zeit! Welche Werke euch erwarten, könnt ihr vorab in unserer Sammlung Digital nachschlagen!

MEHR BEI FACEBOOK
18.6.2019

Ausprobieren, Selbermachen, Experimentieren und kreativ sein: Das könnt ihr in unserer HUGO BOSS-Werkstatt! Jeden dritten Mittwoch und Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr steht unsere kostenlose Werkstatt offen - für dich, deine Nichte, deinen Freund, die Oma aus der Nachbarschaft, deine Großcousins und wer dir sonst noch einfällt. Kommt gleich morgen vorbei (Eintritt frei!) und lasst eurer Kreativität freien Lauf – oder lernt am Sonntag unter Anleitung verschiedene künstlerische Techniken kennen! Inspiration findet ihr direkt nebenan bei den Kunstwerken in unserer Sammlung. Mehr dazu hier: https://bit.ly/2RlCXzR

MEHR BEI FACEBOOK
08.6.2019

Zur Einstimmung in den Urlaub oder gegen euer Fernweh präsentieren wir euch hier ein »Seestück« von Gerhard Richter aus unserer aktuellen Ausstellung und wünschen euch sonnige Pfingsten! Auch am Pfingstwochenende ist unser Museum für euch geöffnet - von Samstag bis Montag, 10 bis 17 Uhr. Gleich drei Sonderausstellungen sind aktuell bei uns zu sehen: neben »Baselitz - Richter - Polke - Kiefer« die Malerin »Maria Lassnig« und die neue Ausstellung »Weissenhof City«! Gerhard Richter, Seestück (bewölkt), 1969, Staatsgalerie Stuttgart (c) Gerhard Richter 2019

MEHR BEI FACEBOOK
07.6.2019

Heut Abend um 18 Uhr feiern wir die Eröffnung Weissenhof City unserer neuen Ausstellung und laden euch herzlich dazu ein! Als Ort der aktiven Produktion von Wissen haben wir Dani Gal, Michaela Melián, Martin Schmidl und Boris Sieverts eingeladen, die Ideen des Bauhauses und der Moderne in und von Stuttgart aus zu untersuchen. Entstanden sind dabei unter anderem Rauminstallationen von Melián (hier auf dem Foto) und Schmidl, die persönlich vor Ort waren um diese umzusetzen. Hier seht ihr ein paar Eindrücke des Aufbaus aus den letzten Tagen. Lasst euch überraschen von dem Ergebnis!

MEHR BEI FACEBOOK
31.5.2019

ERLEBEN - VERSTEHEN - FÖRDERN Der neue Internetauftritt der Freunde der Staatsgalerie ist online und präsentiert den Leitgedanken »Gemeinsam mehr sehen« mit einem Bildkonzept, das komplett mit Mitgliedern unseres Fördervereins fotografiert wurde. Schaut doch mal vorbei und stöbert durch die Seite! Für die Familienbande, für Reiselustige und für Junge Freunde Staatsgalerie gibt es ein abwechslungsreiches Programm.

MEHR BEI FACEBOOK
28.5.2019

Bei uns gibt es seit heute Glaskunstwerke von Adolf Hölzel zu bestaunen! Die Fenster wurden 1926 von Hölzel nach geometrischen Prinzipien für das Treppenhaus im alten Stuttgarter Rathaus gestaltet. Sie sind prominente Beispiele der Stuttgarter Avantgarde und zeigen Hölzels charakteristischen Umgang mit Farb- und Formelementen und seine Idee von der Harmonie als „ins Gleichgewicht gebrachte Kontraste“. 1937 wurden diese Zeugnisse „entarteter Kunst“ vor Hitlers Besuch der Stadt vorsorglich entfernt und eingelagert. Das sicherte letztendlich den Erhalt dieser Werke für die Zukunft. Die beiden Fenster sind eine Dauerleihgabe des Landesmuseum Württemberg. Aufgrund der Umbaumaßnahmen im dortigen Foyer werden das linke und das rechte Fenster bei uns präsentiert und das mittlere im Kunstmuseum Stuttgart.

MEHR BEI FACEBOOK
23.5.2019

»Unter den Talaran der Muff von tausend Jahren« - »Nieder mit der Schwerkraft, es lebe der Leichtsinn« - »Make Love not War«! Die 60er waren geprägt von Studentenprotesten mit diesen Kernparolen, aber auch von den Rolling Stones und einem raschen Wirtschaftswunder. Zwischen Pop und Protest: Die aufregenden 1960er-Jahre könnt ihr am Sonntag bei uns erleben! An dem Themenabend bringen wir zusammen mit der HMDK Stuttgart Musik, Literatur und Mode aus dieser Zeit in unser Museum und werfen natürlich einen Blick in die Sonderausstellung »Die jungen Jahre der Alten Meister. Baselitz - Richter - Polke - Kiefer«. Lasst euch wie die vier Künstler von dieser turbulenten Zeit inspirieren! Das passende Kultgetränk gibt es noch dazu 😉

MEHR BEI FACEBOOK
22.5.2019

Näher dran mit den stuttgarter-nachrichten.de! Am kommenden Dienstag, den 28.5., könnt ihr ab 16.30 Uhr beim Ortstermin alles zu Banksy's "Love is in the Bin" und seinen neuesten Diskurs bei uns in der Sammlung. Nikolai B. Forstbauer spricht mit Christiane Lange unter anderem über die Frage "Was macht ein Kunstwerk zu einem Kunstwerk?" Als Teilnehmer*in des Ortstermins kann man im Anschluss die Sonderöffnungszeit genießen und bis 19 Uhr in der Sammlung bleiben. Anmeldung bitte über die Stuttgarter Nachrichten: https://bit.ly/2Wdrrvx

MEHR BEI FACEBOOK
22.5.2019

LIFT Das Stuttgartmagazin verlost zwei Gästelistenplätze für unser Weekend Warm-up: Von Banksy bis Beats am Freitagabend! Wir drücken euch die Daumen! Falls ihr euer Ticket lieber direkt sichern wollt, könnt ihr das natürlich in unserem Vorverkauf für 5 € oder an der Abendkasse für 8 €: https://bit.ly/2JTLDfi In dem Artikel erfahrt ihr auch, wer bei uns hinter der Organisation der Eventreihe steckt und was euch am Freitag alles erwartet. Wir freuen uns auf euch! #visitbanksy #staatsgalerie

MEHR BEI FACEBOOK
17.5.2019

Nur eine Wolke am Himmel - der perfekte Wochenendstart. Unser Sonntagstipp: Internationaler Museumstag mit freiem Eintritt in unsere Sammlung! Entdeckt Meisterwerke der Kunstgeschichte oder begebt euch auf die Suche nach »Love is in the Bin« von Banksy in unserer Sammlung. In unserem Graphik-Kabinett könnt ihr in die Körpergefühlsbilder von Maria Lassnig eintauchen und in unserer HUGO BOSS-Werkstatt eine kreative Pause einlegen. Schaut in unseren Kalender für unser Angebot: https://www.staatsgalerie.de/besuch/kalender/nc.html ☀️ Wir wünschen ein sonniges Wochenende! ☀️ #imt19 #staatsgalerie

MEHR BEI FACEBOOK
14.5.2019

Heute haben wir es geschafft: 20.000 Fans auf unserer Facebook-Seite!!! Ein dickes Dankeschön für eure Treue, eure Kommentare, das Teilen und Liken! Unsere Fans sind die Besten! :-)

MEHR BEI FACEBOOK
10.5.2019

Heute werden auf der BUGA Heilbronn 2019 im Rahmen eines Festakts die Ergebnisse unseres Kooperationsprojekts »Sichtbar werden« präsentiert. Durch das Projekt war es möglich, hörgeschädigten Schüler*innen einen Einblick in unser Museum zu geben und sie gleichzeitig selbst als Künstler aktiv werden zu lassen. Die Ergebnisse können noch bis Sonntag, 12.5. auf der BUGA Heilbronn besichtig werden. Zum Projekt ist zudem eine Broschüre entstanden. Das Projekt entstand gemeinsam mit der Lindenparkschule Heilbronn, St. Josef Schwäbisch Gmünd, der Immenhoferschule Stuttgart, dem Landesverband der Gehörlosen Baden-Württemberg e.V., dem Berufsverband Deutscher Hörgeschädigtenpädagogen e.V. und dem Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Stuttgart - Abteilung Sonderpädagogik unterstützt vom Kutusministerium Baden-Württemberg und der L-Bank, Staatsbank für Baden-Württemberg. #bauhaus

MEHR BEI FACEBOOK
08.5.2019

Neben der großen Sonderausstellung zu »Baselitz - Richter - Polke - Kiefer« zeigen wir derzeit auch eine weibliche Position, die der gleichen Künstlergeneration anghörte: Maria Lassnig. Alle in unserem zentralen Info-Raum und dem Graphik-Kabinett ausgestellten Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle und Druckgraphiken stammen aus der Sammlung Klewan. Öffentliche Führungen finden immer sonntags um 15 Uhr statt. Am Donnerstag, 16.5. spricht der Sammler selbst über die Werke und seine enge Freundschaft mit der 2014 verstorbenen Künstlerin. Mehr dazu unter: https://www.staatsgalerie.de/ausstellungen/maria-lassnig.html

MEHR BEI FACEBOOK
04.5.2019

🚣‍♂️ 🇮🇹 Am 11. Mai öffnet die 58. Kunst-Biennale in Venedig ihre Pforten! Ihr wolltet schon immer mal dabei sein? Die Freunde der Staatsgalerie reisen vom 20 bis 23. Oktober in die Lagunenstadt. Vom Hotel am Markusplatz werden die spannendsten Biennale-Spots besucht. Auf dem Programm steht auch die Ausstellung »Pelle« des belgischen Künstlers Luc Tuymans im Palazzo Grassi. Also nichts wie anmelden und ab nach Venedig: https://bit.ly/2GXoJ4G Foto: Rialtobrücke in Venedig (Saffron Blaze, CC BY-SA 3.0)

MEHR BEI FACEBOOK
nach oben