Oskar Schlemmer, Tänzerin, 1922/23, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung

Über die Ausstellung

Eine »Neue Europaeische Graphik« zu formen, das hatten Lyonel Feininger und Walter Gropius im Sinn, als sie im Jahr 1921 aus dem Bauhaus in Weimar europaweit die Künstler der Avantgarde aufriefen, gemeinsam ein Mappenwerk der Druckgraphik entstehen zu lassen. Ihrem Aufruf folgten 45 Künstler, die sich teilweise zuvor noch als Feinde im Krieg gegenüberstanden.

Willi Baumeister, Max Beckmann, Umberto Boccioni, Marc Chagall, Giorgio de Chirico, Erich Heckel, Wassily Kandinsky, Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee, Oskar Schlemmer, Kurt Schwitters, Gino Severini - jeder für sich ein Avantgardist. Gemeinsam vertraten sie die verschiedenen Strömungen der europäischen Moderne. Über ihre druckgraphischen Arbeiten in einem Mappenwerk konnte die Idee der Moderne international vervielfältigt, verbreitet und Sammlern preiswert zum Kauf angeboten werden.

Wir zeigen in der Ausstellung unser Bauhaus Mappenwerk und ergänzen es um druckgraphische Arbeiten weiterer Bauhausmeister. Erweitert wird der Blick durch den »Stuttgarter Prolog«, der sich Adolf Hölzel widmet. Hölzel war Lehrer von Johannes Itten und Oskar Schlemmer. Vieles der späteren Lehre in Weimar findet sich bereits bei Adolf Hölzel.

Vor allem aber zeigt die Ausstellung die Druckgraphik als künstlerisches Medium der europäischen Avantgarde. Im Bauhaus Jubiläumsjahr 2019 waren die Bauhaus Mappen aus unserer Sammlung zu Gast in der National Gallery Ireland, Dublin.

Im Graphik-Kabinett würdigen wir parallel in einer Ausstellung Hölzels Assistentin Ida Kerkovius, die drei Wintersemester am Bauhaus studiert hat.

Online Tickets

Sichern Sie sich jetzt Ihr Online-Ticket!

12 € / 10 €  inklusive Sammlung sowie Ida Kerkovius

Ausstellungsführungen

Die Termine werden neu festgelegt.

Kuratorenführungen

Die Termine werden neu festgelegt.

Katalog

Zur Ausstellung erscheint in der edition cantz ein umfangreich illustrierter Katalog mit Essays von Corinna Höper sowie einem Gastbeitrag von Natalie Frensch.

Der Katalog ist erhältlich im Museumsshop für 29,90 € (Buchhandelsausgabe 38 €).

Druckwerkstatt

Werden Sie selbst aktiv!

In der Ausstellung haben wir eine Druckwerkstatt eingerichtet, in der Sie Hoch- und Tiefdruck-Verfahren selbst ausprobieren können.

Die Termine werden neu festgelegt.


Für Schulklassen und Gruppen bieten wir zweistündige Druckgraphik-Workshops an. Informationen und Anmeldung bei unserem Führungsservice unter fuehrungsservice@remove-this.staatsgalerie.de oder +49 711 470 40-452 / -453.

Graphische Sammlung

Entdecken Sie unsere Graphische Sammlung!

Nutzen Sie ein ganz besonderes Angebot:

Im Graphik-Kabinett können Sie sich jeden Donnerstag Zeichnungen und Druckgraphiken Ihres persönlichen Lieblingskünstlers aus unserer Graphischen Sammlung vorlegen lassen.

Die Termine werden neu festgelegt.


Stöbern Sie gerne vorab in unserer »Sammlung Digital«.


Werkvorschau

Oskar Schlemmer, Tänzerin, 1922/23, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung
Oskar Schlemmer, Konzentrische Gruppe, 1921, Lithographie, Staatsgalerie
Stuttgart, Graphische Sammlung
Lyonel Feininger, 1921, Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, © VG
Bild-Kunst, Bonn 2020
Gerhard Marcks, Die Eule (Auf dem Dach sitzendes Mädchen mit Vögeln) Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, Vermächtnis 1970 Annemarie Grohmann, © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Erkunden Sie alle Exponate der Ausstellung aus unserer eigenen Sammlung:

Mit freundlicher Unterstützung von

         

nach oben