Jan van Kessel d. Ä., Fische und Muscheln am Strand, 1660, Staatsgalerie Stuttgart

Bienvenue!

Späte Rückkehr eines Kriegsverlustes

Sonderpräsentation in Raum 14

 

Ende September 2021 haben wir ein seit dem Zweiten Weltkrieg vermisstes Kunstwerk aus Paris zurück erhalten. Das Gemälde »Fische und Muscheln am Strand« von Jan van Kessel d. Ä. (1626 - 1679) war 1902 aus Schloss Ludwigsburg in die Staatsgalerie gekommen. Während des Krieges wurde es gemeinsam mit anderen Kunstwerken in ein Pfarrhaus ausgelagert und dadurch vor der Zerstörung bewahrt.

Als Mitarbeiter der Staatsgalerie den Auslagerungsort 1945 begutachteten, fanden sie diesen jedoch fast vollständig leergeräumt vor. Erst Ende 2020 wurde das kleine Gemälde in französischem Privatbesitz identifiziert und auf Wunsch seiner Besitzerin in der Deutschen Botschaft in Paris an Vertreterinnen der Staatsgalerie übergeben.

Zusammen mit seinem Gegenstück wird das Werk ab November in einer Sonderpräsentation für einige Wochen ausgestellt, ehe es später wieder seinen Platz in unserer Sammlung finden wird.

Tickets

Die Präsentation ist im Sammlungseintritt enthalten.

7 € / 5 €

Werkvorschau

Jan van Kessel d.Ä., Fische und Muscheln am Strand, 1660, Staatsgalerie Stuttgart
Jan van Kessel d.Ä., Fische und Muscheln am Strand, 1660, Staatsgalerie Stuttgart
nach oben