Italian Painting 1300–1800

The beginnings of this collection go back almost as far as the museum’s foundation. The acquisition of the Barbini-Breganze collection in Venice decisively set the course for the future, for the mainstay of this collection - paintings from the 17th and 18th centuries - largely determined the museum’s subsequent acquisitions. Further valuable additions to this collection of Italian painting came with the legacies of Dr. Heinrich Scheufelen in 1948 and Baron Gerhard von Preuschen in 1971.

Heute im Museum
27.05.15

10:30-13:30 Uhr
Farbentheater LEIDER AUSGEBUCHT!
Workshop für Kinder ab 4 Jahren

12:30-13:00 Uhr
Bildbetrachtung
Kurzführung

15:00 Uhr
Abgeguckt und weitergedacht: Wie Künstler sich gegenseitig inspirierten
Mittwochs mit Muße

16:00 Uhr
Basiswissen Kunstgeschichte III: Kunst nach 1980 - Die Rückkehr des Figurativen
Basiswissen Kunst

Bitte beachten Sie

Bei rund 5.000 Gemälden und Plastiken, 400.000 Graphiken und rund 150.000 Archivalien können wir selbstverständlich immer nur eine Auswahl unserer Werke präsentieren. Daher kann es durchaus vorkommen, dass Sie ein bestimmtes Werk bei Ihrem Besuch nicht ausgestellt finden, auch wenn es hier zu sehen ist. Falls Ihr Besuch im Museum nur einem bestimmtem Werk gilt, informieren wir Sie gerne vorab unter 0711 . 470 40-250 oder per E-Mail.

Schlemmers Familie muss in Stuttgart bleiben Partial Closures due to contruction works from 23 May 2015 on. Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Das Qualitätsmanagementsystem der Staatsgalerie Stuttgart ist nach der weltweit anerkannten ISO 9001:2008 Norm zertifiziert. Teilen

http://www.staatsgalerie.de/malereiundplastik_e/ita_index.php | © Staatsgalerie Stuttgart