Kunst 1900–1980

Die Sammlung zur Kunst des 20. Jahrhunderts ist durch eine Ausrichtung auf herausragende Einzelwerke sowie einige wichtige Ensembles zu einzelnen Künstlern – wie die Werkgruppen von Paul Klee, Max Beckmann, Pablo Picasso, Oskar Kokoschka, den Stuttgartern Willi Baumeister und Oskar Schlemmer, Hans Arp, Georg Baselitz und Anselm Kiefer – geprägt. Ebenso ist die Kunst nach 1945 mit Arbeiten der internationalen Abstraktion, der Pop-, Concept-, Minimal- und Land-Art sowie der neueren Strömungen seit 1980 repräsentativ vorhanden. Archivbestände zu Oskar Schlemmer, der kunsttheoretische Nachlass des bedeutenden Malers und Theoretikers der Abstraktion Adolf Hölzel, der Nachlass des Kunsthistorikers Will Grohmann sowie die umfangreiche Intermedia-Dokumentation des Archiv Sohm vervollständigen das Bild. Die mehrspurige Kunstgeschichte des Jahrhunderts lässt sich so anhand des Bestands nahezu lückenlos erzählen. Dies ist umso bemerkenswerter, als diese Kollektion erst nach dem Zweiten Weltkrieg aufgebaut werden konnte und die in den 1920er Jahren erworbenen Arbeiten von fortschrittlichen Künstlern wie Wilhelm Lehmbruck, Emil Nolde, Paul Klee oder Max Beckmann 1937 der nationalsozialistischen Aktion »Entartete Kunst« zum Opfer gefallen waren.

Heute im Museum
22.10.14

12:30 Uhr
Bildbetrachtung
Kurzführung

15:00 Uhr
Gehört - Gesehen. Salomé
Mittwochs mit Muße

15:00 Uhr
Kriegsperspektiven in Kunst und Alltag
Dialogführung in Zusammenarbeit mit dem Haus der Geschichte

17:00 Uhr
»Eine Frage - Keine Antwort« (Georg Heym)
Rezitation

Bitte beachten Sie

Bei rund 5.000 Gemälden & Plastiken, 400.000 Graphiken und rund 150.000 Archivalien können wir selbstverständlich immer nur eine Auswahl unserer Werke präsentieren. Daher kann es durchaus vorkommen, dass Sie ein bestimmtes Werk bei Ihrem Besuch nicht ausgestellt finden, auch wenn es hier zu sehen ist. Falls Ihr Besuch im Museum nur einem bestimmtem Werk gilt, informieren wir Sie gerne vorab unter 0711 . 470 40-250 oder per E-Mail.

Ausstellungseite Oskar Schlemmer Ab 20.5.2014 werden die Räume der »Italienischen Malerei« und Teile des »Schwäbischen Klassizismus« temporär wegen Baumaßnahmen geschlossen. Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Teilen

http://www.staatsgalerie.de/malereiundplastik/bis1980_index.php | © Staatsgalerie Stuttgart