Giovanni Francesco Barbieri gen. Guercino (1591–1666)
»Gewandstudie«

1642/43, Rötel, weiß gehöht auf blaugrauem Papier, 32,8 x 26 cm, Inv.Nr. III/67 Slg. Schloss Fachsenfeld

Die Studie kann dem 1642/43 im Auftrag Tommaso Baldussis entstandenen Gemälde »Madonna mit Kind und der Hl. Anna« in der Kirche San Martino zu Senigallia zugeordnet werden. Der besondere Reiz des Blattes besteht darin, dass es, obwohl nur ein Detail für eine größere Komposition, durch die monumentale Geschlossenheit des Ganzen und die Freiheit der Durchbildung einzelner Partien, wie ein eigenständiges Kunstwerk wirkt.

Der subtil eingesetzte Rötelstift sowie etliche die Modellierung verstärkende, in weißer Kreide aufgesetzte »Lichter« spiegeln die Stofflichkeit des sich in schweren Falten um das Bein legenden Gewandes eindrücklich wider. Guercino hat diese Studien nach originalen Draperien hergestellt. In der Sammlung Schloss Fachsenfeld befinden sich sieben weitere Studien zu den Gewändern der Madonna und der Hl. Anna in dem genannten Gemälde sowie insgesamt rund 100 Gewandstudien Guercinos, die von frühen Skizzen bis zu durchgeführten Studienblättern in der Art des vorliegenden reichen. [ CH ]

Heute im Museum
02.10.14

10:30 Uhr
Kunstgespräch für Frauen
Kunstgespräch für Frauen

14:30 Uhr
Von Schloss Rosenstein in Hitlers »Führermuseum Linz«: Auguste Galimards »Leda mit dem Schwan«
Kuratorenkurzführung

15:30 Uhr
Kunstgespräch für Frauen
Kunstgespräch für Frauen

18:00 Uhr
Zwischen System und Wahn: Sammelkultur vom Barock zur Aufklärung
Vortrag

Bitte beachten Sie

Bei rund 5.000 Gemälden & Plastiken, 400.000 Graphiken und rund 150.000 Archivalien können wir selbstverständlich immer nur eine Auswahl unserer Werke präsentieren. Daher kann es durchaus vorkommen, dass Sie ein bestimmtes Werk bei Ihrem Besuch nicht ausgestellt finden, auch wenn es hier zu sehen ist. Falls Ihr Besuch im Museum nur einem bestimmtem Werk gilt, informieren wir Sie gerne vorab unter 0711 . 470 40-250 oder per E-Mail.

Sonderseite Oskar Schlemmer Ab 20.5.2014 werden die Räume der »Italienischen Malerei« und Teile des »Schwäbischen Klassizismus« temporär wegen Baumaßnahmen geschlossen. Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Teilen

http://www.staatsgalerie.de/graphischesammlung/italien_rundg.php | © Staatsgalerie Stuttgart