Francesco del Cossa (1436–1477/87)
»Linker beschuhter Fuß einer stehenden Figur«

um 1460, Feder in Dunkelbraun, Pinsel in Braun und Weinrot, weiß gehöht auf elfenbeinfarbenem Papier, 12,7 x 18,4 cm, Inv.Nr. II/1178 Slg. Schloss Fachsenfeld

In monumentaler Größe steht der Fuß direkt vor dem Auge des Betrachters. Das weiche Leder schmiegt sich eng an, die subtil eingesetzte Weißhöhung charakterisiert Ballen und Zehen.

Es handelt sich bei diesem Blatt offenbar um das Fragment eines Kartons, der zur Übertragung auf eine Wand als Vorbereitung zum Fresko diente (vgl. die Fresken del Cossas im Palazzo Schifanoia zu Ferrara). Aus dieser Zweckbedingung resultiert eine gewisse Starrheit, die jedoch durch das Überraschungsmoment der Darstellung, d.h. den aus seinem Zusammenhang herausgelösten Fuß, überspielt wird. Zudem sind die metallen wirkenden Röhrenfalten ein Stilmittel del Cossas, der aus Ferrara stammt und überwiegend dort sowie in Bologna tätig war. Die feinen Farbabstufungen des Weinrot und der zarten Lavierung verleihen dem Blatt einen zusätzlichen Reiz. [ CH ]

Heute im Museum
31.10.14

10:30-13:30 Uhr
Szenenwechsel: Wenn es Herbst wird auf den Feldern im Frühling
Workshop für Jugendliche ab 12 Jahren

15:00 Uhr
Such Dein Lieblingsbild
Kinderpraxisführung für Kinder ab 4 Jahren ohne Anmeldung

Bitte beachten Sie

Bei rund 5.000 Gemälden & Plastiken, 400.000 Graphiken und rund 150.000 Archivalien können wir selbstverständlich immer nur eine Auswahl unserer Werke präsentieren. Daher kann es durchaus vorkommen, dass Sie ein bestimmtes Werk bei Ihrem Besuch nicht ausgestellt finden, auch wenn es hier zu sehen ist. Falls Ihr Besuch im Museum nur einem bestimmtem Werk gilt, informieren wir Sie gerne vorab unter 0711 . 470 40-250 oder per E-Mail.

Ausstellungseite Oskar Schlemmer Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Teilen

http://www.staatsgalerie.de/graphischesammlung/italien_rundg.php | © Staatsgalerie Stuttgart