Käthe Kollwitz (1867–1945)
»Schlafendes Kind und Kinderkopf«

1903, Kohle, Pinsel in Schwarz, Pastellkreiden, auf braungrauem Karton, 50,9-50 x 60,9-63,5 cm, Inv.Nr. C 60/931, © VG Bild-Kunst, Bonn 2003

Die in Königsberg geborene Künstlerin hat sich zeitlebens mit der Schwere des Lebens, Leid und Schicksal auseinander gesetzt. Ihr politisches und soziales Engagement hat sie in Plakaten, druckgraphischen Illustrationen, Zeichnungen und Skulpturen zur Wirkung gebracht. In meisterhafter Technik brachte sie vielfältige Facetten menschlicher Existenz zum Ausdruck.

Eine sehr nahe Variante unseres Blattes mit »Studium nach einem schlafenden Mädchen« ist 1903 datiert. Beide dienten zu der Komposition »Begräbnis«, die in dem Radierzyklus »Bauernkrieg« von 1907 durch das verwandte Blatt »Schlachtfeld« ersetzt wurde. [ UG ]

Heute im Museum
17.04.14

10:30 Uhr
Kunstgespräch für Frauen

12:45-13:15 Uhr
Bildbetrachtung
Kurzführung

15:00 Uhr
Kunst & Textil - Stoff als Material und Idee in der Moderne von Klimt bis heute
Ausstellungsführung

15:30 Uhr
Kunstgespräch für Frauen

18:00 Uhr
Das Tuch der Tücher: Vom weißen Leinen der Heilsgeschichte
Themenführung

18:30-19:30 Uhr
Solo un quadro?: Das Urteil des Paris
Führung in italienischer Sprache

Bitte beachten Sie

Bei rund 5.000 Gemälden & Plastiken, 400.000 Graphiken und rund 150.000 Archivalien können wir selbstverständlich immer nur eine Auswahl unserer Werke präsentieren. Daher kann es durchaus vorkommen, dass Sie ein bestimmtes Werk bei Ihrem Besuch nicht ausgestellt finden, auch wenn es hier zu sehen ist. Falls Ihr Besuch im Museum nur einem bestimmtem Werk gilt, informieren wir Sie gerne vorab unter 0711 . 470 40-250 oder per E-Mail.

Angebote für Kinder und Jugendliche Bildgalerie: Kunstvermittlung in Aktion Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Teilen

http://www.staatsgalerie.de/graphischesammlung/20j_rundg.php | © Staatsgalerie Stuttgart