Erweiterungsbau der Alten Staatsgalerie

Erweiterungsbau der Alten Staatsgalerie

Nach nur zweijähriger Bauzeit wurde das jüngste Gebäude der Staatsgalerie im September 2002 der Öffentlichkeit übergeben. In seinen insgesamt fünf Geschossen sind die Graphische Sammlung sowie zwei neue Ausstellungssäle und das Graphik-Kabinett untergebracht.

Der Erweiterungsbau der Basler Architekten Wilfrid und Katharina Steib, deren Entwurf auf ein städtebauliches Gutachten von 1991 zurückgeht, erstreckt sich über eine Länge von 70 Metern östlich hinter der Alten Staatsgalerie. An den Hang hinter dem alten Museum gelehnt, überbrückt der Bau einen Höhenunterschied von 11 Metern. Zwei Glasbrücken verbinden das Gebäude mit der Alten Staatsgalerie. Durch die gelungene Mischung von Monumentalität und schlichter Eleganz integriert sich der Erweiterungsbau vorzüglich in das Umfeld der spätklassizistischen Architektur des Altbaus und formuliert zugleich ein neues Ideal des Museumsbaus, das sich durch seine dienende Zurückhaltung gegenüber der Kunst deutlich von James Stirlings rhetorisch angereicherter Architektursprache unterscheidet.

Mit dem Neubau erhält die Staatsgalerie einen dringend benötigten Zuwachs an Ausstellungsfläche. Der Graphischen Sammlung stehen erstmals nach dem Krieg adäquate Räumlichkeiten zur Unterbringung, Restaurierung und Präsentation ihres über 400.000 Objekte umfassenden Bestandes zur Verfügung. [ CC ]

Heute im Museum
26.08.16

15:00 Uhr
Knallgelb und Feuerrot - die Farben im Sommer
Kinderführung

Info
Forschungsprojekt zu Ernst Ludwig Kirchner abgeschlossen

Die Wissenschaftler untersuchten die Herkunft von 143 Graphiken des Künstlers Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938), um einen möglichen verfolgungsbedingten Entzug auszuschließen. Mehr …

Philosophie, die durch den Magen geht

Dieter Roths »Literaturwürste« nach erfolgreicher Restaurierung wieder in der Sammlung zu sehen. Mehr …

Ehrlicher Finder bringt Kriegsverlust zurück

Albrecht Dürers Kupferstich “Maria, von einem Engel gekrönt” wieder in der Staatsgalerie zurück Mehr …

Teilschließung einiger Sammlungsräume

Ab dem 18. Juli 2016 sind einige Sammlungsräume des 19. Jahrhunderts aufgrund einer Dachsanierung nicht zugänglich. Mehr …

Sommerpause des Studiendienstes in der Graphischen Sammlung

Vom 25. August bis zum 8. September findet kein Studiendienst statt. Mehr …

Ismael Ivo tanzt »Francis Bacon«

Das legendäre Stück »Francis Bacon« von Ismael Ivo und Hans Kresnik kehrt ab 9.10.2016 auf Einladung der Staatsgalerie Stuttgart ans Theaterhaus Stuttgart zurück. Mehr …

Geänderte Linienführung der Stadtbahn!

Bitte beachten Sie, dass die Haltestelle »Staatsgalerie« ab Dienstag, dem 17. Mai 2016 nicht mehr von allen U-Bahnlinien bedient wird. Mehr …

Wegeführung zur Staatsgalerie

Auf Grund vieler Baustellen im Umkreis der Staatsgalerie, finden Sie hier einen Überblick, wie Sie uns am besten erreichen. Mehr …

Fotografieren in der Staatsgalerie

Was Sie beachten müssen, wenn Sie im Museum fotografieren möchten. Mehr …

Staatsgalerie on Facebook und Twitter...

…besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite und folgen Sie uns auf Twitter!

Freier Eintritt....

…in die Sammlung: immer Mittwochs! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Audio-Guide zur Sammlung …

… auch in Gebärdensprache ist für 5 Euro erhältlich. Die Audio-Führung für Kinder kostet 2,50 Euro. Mehr …

Augen. Blicke. Impressionen Grenzen des Wachstums Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Das Qualitätsmanagementsystem der Staatsgalerie Stuttgart ist nach der weltweit anerkannten ISO 9001:2008 Norm zertifiziert. Teilen

http://www.staatsgalerie.de/geschichte/erw.php | © Staatsgalerie Stuttgart