Luca Giordano (1634–1705)
»Der Tod der Lukretia«

Öl auf Leinwand

Der Tod der tugendhaften Lukretia, die sich nach der Schändung durch Tarquinius, einem Waffengefährten ihres Mannes, vor den Augen ihres Gatten und ihres Vaters erdolcht, gehört zu den im Barock bevorzugten Darstellungen aus dem Themenkreis der Antike. Der moralische Gehalt dieser von Ovid und Livius überlieferten Episode wurde als beispielhaftes Zeugnis römischer Tugend empfunden. Zudem bot die ihr innewohnende Dramatik den Künstlern einen willkommenen Anlaß zu vielfigurigen, pompös inszenierten Kompositionen von stark emotionaler Prägung. Hierzu trägt auch das exquisite Kolorit bei, welches das Bild in barocker Festlichkeit erstrahlen läßt. Vermächtnis Dr. h. c. Scheufelen 1948 [ CH ]

Heute im Museum
22.08.14

10:30 Uhr
Kunstgespräch für Frauen
Kunstgespräch

15:00 Uhr
Wollt ihr den König Wilhelm kennenlernen?
Kinderpraxisführung für Kinder ab 4 Jahren ohne Anmeldung

Aktuell

Sommerpause beim Studiendienst...
...im August findet in der Graphischen Sammlung kein Studiendienst statt. Der erste Termin nach der Sommerpause ist der 4. September. Danke für Ihr Verständnis!

Staatsgalerie on Facebook...
...besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite! Mehr …

Ab 20.5.2014 werden die Räume der »Italienischen Malerei« und Teile des »Schwäbischen Klassizismus« temporär wegen Baumaßnahmen geschlossen. Angebote für Kinder und Jugendliche Bildgalerie: Kunstvermittlung in Aktion Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Teilen

http://www.staatsgalerie.de/barockgalerie/rundg.php | © Staatsgalerie Stuttgart