Fluxus!

›Anti-Art‹ Is Also Art

01.12.2012 – 28.04.2013

FLUXUS stands for an art movement initiated in the 1960s by visual artists, musicians and scientists who radically rejected common notions of art. The pro tagonists’ fundamentally rebellious attitude led to absurd performances, bizarre objects and humorous ‘events’. This ‘anti-art’ has meanwhile long had its place in museums. Yet the endeavour of FLUXUS to blur the boundaries between art and everyday life nevertheless proves highly suspenseful. The diverse experiments with different materials and forms of expression continue to provoke thought about art. In 2012, the year marking FLUXUS’ fiftieth anniversary, the Staatsgalerie Stuttgart is dedicating a comprehensive show to the movement and its chief exponents with objects from the Hanns Sohm Archive. In the possession of the Staatsgalerie since 1981, this archive houses one of the most important FLUXUS collections worldwide.

Heute im Museum
29.07.14

12:45-13:15 Uhr
Bildbetrachtung
Kurzführung

15:00 Uhr
Königliche Sammellust. König Wilhelm I. von Württemberg als Sammler und Förderer der Künste
Ausstellungsführung

17:45 Uhr
August Macke und Hans Lesker: Frühe Opfer des großen Krieges
Kunst auf Papier im Studiensaal der Graphischen Sammlung

Aktuell

Tanzende Schritte auf Wanderschaft: Richard Long...
...Workshop für Kinder ab 4 Jahren am Di 5. August, 10.30-13.30 Uhr. Anmeldung erforderlich! Mehr …

Sommerpause beim Studiendienst...
...im August findet in der Graphischen Sammlung kein Studiendienst statt. Der erste Termin nach der Sommerpause ist der 4. September. Danke für Ihr Verständnis!

Audio-Guide zur Sammlung...
... auch in Gebärdensprache ist für 5 Euro erhältlich. Die Audio-Führung für Kinder kostet 2,50 Euro.

Starting on 20 May 2014 the rooms featuring »Italian Painting« and sections of the »Swabian Neoclassicism« presentation will be closed temporarily due to construction works. Angebote für Kinder und Jugendliche Bildgalerie: Kunstvermittlung in Aktion Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Teilen

http://www.staatsgalerie.de/ausstellung_e/vorabinfo.php | © Staatsgalerie Stuttgart