Edward Burne-Jones

The Earthly Paradise/Das Irdische Paradies

24.10.2009 – 07.02.2010

Myths, legends and sagas come to life in the works of the great Victorian painter, which usher the beholder into a silent world fall of beauty and harmony, but also informed by undercurrents of terror and danger. The Staatsgalerie, the most important Burne-Jones collection in Germany, will be showing the first monographic exhibition on Burne-Jones to be presented in Germany, scheduled to open on 24 October 2009. The show will focus on Burne-Jones’s major narrative cycles. Since 1971, the Staatsgalerie Stuttgart has been in the possession of a chief work of Pre-Raphaelite painting: Perseus, a cycle consisting of eight paintings and studies by Edward Burne-Jones. This work will serve as the point of departure for the exhibtion. In addition for example his large-scale Briar Rose works with their references to Art Nouveau ornamentation, or the tapestries devoted to King Arthur and the Knights of the Round Table will be on view. The show’s title alludes to one of the most important literary sources from which Burne Jones drew the inspiration for his narrative cycles: William Morris’s best-selling Earthly Paradise. At the same time, it also characterizes one of the painter’s primary conceptual concerns, for his entire oeuvre can be understood as an idealistic alternative to the prosaic everyday life of the Late Victorian period – shaped, as it was, by the impact of the industrial revolution

Heute im Museum
01.09.16

10:30 Uhr
Kunstgespräch für Frauen
Kunstgespräch für Frauen

12:30-13:00 Uhr
Pablo Picasso, Frau mit Hahn
Bildbetrachtung

15:30 Uhr
Kunstgespräch für Frauen
Kunstgespräch für Frauen

18:30 Uhr
Der Künstler und sein Ich
Kuratorenführung

18:30 Uhr
Augen.Blicke.Impressionen.
Ausstellungsführung

Info
Forschungsprojekt zu Ernst Ludwig Kirchner abgeschlossen

Die Wissenschaftler untersuchten die Herkunft von 143 Graphiken des Künstlers Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938), um einen möglichen verfolgungsbedingten Entzug auszuschließen. Mehr …

Philosophie, die durch den Magen geht

Dieter Roths »Literaturwürste« nach erfolgreicher Restaurierung wieder in der Sammlung zu sehen. Mehr …

Ehrlicher Finder bringt Kriegsverlust zurück

Albrecht Dürers Kupferstich “Maria, von einem Engel gekrönt” wieder in der Staatsgalerie zurück Mehr …

Teilschließung einiger Sammlungsräume

Ab dem 18. Juli 2016 sind einige Sammlungsräume des 19. Jahrhunderts aufgrund einer Dachsanierung nicht zugänglich. Mehr …

Sommerpause des Studiendienstes in der Graphischen Sammlung

Vom 25. August bis zum 8. September findet kein Studiendienst statt. Mehr …

Ismael Ivo tanzt »Francis Bacon«

Das legendäre Stück »Francis Bacon« von Ismael Ivo und Hans Kresnik kehrt ab 9.10.2016 auf Einladung der Staatsgalerie Stuttgart ans Theaterhaus Stuttgart zurück. Mehr …

Geänderte Linienführung der Stadtbahn!

Bitte beachten Sie, dass die Haltestelle »Staatsgalerie« ab Dienstag, dem 17. Mai 2016 nicht mehr von allen U-Bahnlinien bedient wird. Mehr …

Wegeführung zur Staatsgalerie

Auf Grund vieler Baustellen im Umkreis der Staatsgalerie, finden Sie hier einen Überblick, wie Sie uns am besten erreichen. Mehr …

Fotografieren in der Staatsgalerie

Was Sie beachten müssen, wenn Sie im Museum fotografieren möchten. Mehr …

Staatsgalerie on Facebook und Twitter...

…besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite und folgen Sie uns auf Twitter!

Freier Eintritt....

…in die Sammlung: immer Mittwochs! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Audio-Guide zur Sammlung …

… auch in Gebärdensprache ist für 5 Euro erhältlich. Die Audio-Führung für Kinder kostet 2,50 Euro. Mehr …

Augen. Blicke. Impressionen Francis Bacon Grenzen des Wachstums Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Das Qualitätsmanagementsystem der Staatsgalerie Stuttgart ist nach der weltweit anerkannten ISO 9001:2008 Norm zertifiziert. Teilen

http://www.staatsgalerie.de/ausstellung_e/vorabinfo.php | © Staatsgalerie Stuttgart