»With raised ornaments«

The Ludwigsburg Porcelain Factory Designs

21.06. – 28.09.2008

Beginning with its establishment in 1758, the porcelain manufactory underwent an eventful history of failures and refoundings. It was dissolved for the first time in 1824, at which time its collection of approximately 450 design sketches and some 2,000 prints was transferred to the Königliches Kupferstichkabinett – the royal graphic arts collection – in Stuttgart. From these extensive holdings, the Department of Prints, Drawings and Photographs is now presenting the most beautiful preliminary sketches for porcelain production until 28 September 2008.

The characteristic designs by Gottlob Friedrich Riedel form the core of the exhibition, for example the elaborately decorated ceremonial vessels, his highly individual figural depictions of the months or the service with the scale pattern. A group of vessels with horned and winged dragonheads – presumably inventions by the prominent court painter Nicolas Guibal – are a further highlight of this collection presentation.

A number of documents containing explicit instructions and construction aids for the modelers moreover provide insight into the process of porcelain production from the design to its practical realization. Selected original pieces of Ludwigsburg porcelain will likewise be on view in the exhibition, giving visitors the opportunity to compare the preliminary sketches and designs directly with the finished products.

Simultaneously with the presentation »With Raised Ornamentation«, the Landesmuseum Württemberg will be showing the special exhibition »Luxury and Festivity in the Rococo. Duke Carl Eugen’s Venetian Fair«. The two institutions are supporting the projects reciprocally with loans from their collections.

Heute im Museum
27.05.16

10:30-16:30 Uhr
Tischlein, deck dich!
Workshop für Jugendliche ab 12 Jahren

15:00 Uhr
Bunte Kleckse überall
Kinderführung

Info
Geänderte Linienführung der Stadtbahn!

Bitte beachten Sie, dass die Haltestelle »Staatsgalerie« ab Dienstag, dem 17. Mai 2016 nicht mehr von allen U-Bahnlinien bedient wird. Mehr …

Schaufenster Sohm V - Tomas Schmit

2016 jährt sich Tomas Schmits Todestag zum 10. Mal. Das Archiv Sohm würdigt den liebenswürdig-uneitlen ‚Querschläger‘ auf dem Feld der Kunst und ihrer Avantgarde mit einem Querschnitt aus dem Bestand seiner hochoriginellen Werke. Mehr …

Ab März in der Sammlung: Hermann Stenner (1891-1914)

Zum 125. Geburtstag des Künstlers erinnert die Staatsgalerie Stuttgart an den Weggefährten Oskar Schlemmers und Willi Baumeisters mit einer kleinen Werkauswahl aus eigenem Bestand
(Raum 36, Stirlingbau). Mehr …

Wegeführung zur Staatsgalerie

Auf Grund vieler Baustellen im Umkreis der Staatsgalerie, finden Sie hier einen Überblick, wie Sie uns am besten erreichen. Mehr …

Fotografieren in der Staatsgalerie

Was Sie beachten müssen, wenn Sie im Museum fotografieren möchten. Mehr …

Staatsgalerie on Facebook und Twitter...

…besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite und folgen Sie uns auf Twitter!

Freier Eintritt....

…in die Sammlung: immer Mittwochs! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Audio-Guide zur Sammlung …

… auch in Gebärdensprache ist für 5 Euro erhältlich. Die Audio-Führung für Kinder kostet 2,50 Euro. Mehr …

Giorgio De Chirico Grenzen des Wachstums Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Das Qualitätsmanagementsystem der Staatsgalerie Stuttgart ist nach der weltweit anerkannten ISO 9001:2008 Norm zertifiziert. Teilen

http://www.staatsgalerie.de/ausstellung_e/rueckblick/zierath.php | © Staatsgalerie Stuttgart