Turner - Monet - Twombly

Later Paintings

11.02. – 28.05.2012

Until 28 May 2012, the Staatsgalerie Stuttgart presented approximately seventy late works – some quite large in scale – by William Turner, Claude Monet and Cy Twombly. The outstanding loans will serve to illuminate similarities and interrelationships between the works and exemplify their common characteristics.

In his landscapes and seascapes, the English painter William Turner (1775–1851) developed an abstract pictorial language which was adopted by the Impressionists.

Claude Monet (1840–1926) translated the motifs of that harbinger of abstraction into series with differing light atmospheres. With Cy Twombly (1928–2011) the exhibition will extend the spectrum to encompass the present: an important of exponent of Abstract Expressionism, the American developed the poetic pictorial language further in his monumental paintings.

Heute im Museum
27.01.15

12:30 Uhr
Schlemmer als entarteter Künstler
Kurzführung

15:00 Uhr
Oskar Schlemmer - Visionen einer neuen Welt
Ausstellungsführung

Aktuell

Symposium "Oskar Schlemmer im Fokus" am 29. & 30. Januar...
...die erste große Schlemmer-Retrospektive seit 1977 ist der Anlass, die verschiedenen Forschungsperspektiven der letzten Jahre zusammen-zubringen. Der Eintritt zu den Vorträgen ist für Fachpublikum und interessierte Öffentlichkeit frei. Mehr …

Tanzworkshops »Mensch und Raum«...
Der Staatsgalerie Stuttgart ist es gelungen, die prämierte Choreographin und Produzentin Nina Kurzeja und die Tänzerin Pilar Murube für zwei außergewöhnliche Workshops am 20. + 21. Januar und 7. + 8 Februar zu gewinnen. Mehr …

Exhibition Website Oskar Schlemmer Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Das Qualitätsmanagementsystem der Staatsgalerie Stuttgart ist nach der weltweit anerkannten ISO 9001:2008 Norm zertifiziert. Teilen

http://www.staatsgalerie.de/ausstellung_e/rueckblick/tmt.php | © Staatsgalerie Stuttgart