Edouard Manet und die Impressionisten

21.09.2002 – 09.02.2003

The Stuttgart exhibition, evolving from the Staatsgalerie's portrait of »The Painter Monet in His Studio« (1874), examines primarily Manet's position within Impressionism.

The Stuttgart painting, which is in many respects a homage to Monet and his preference for open-air painting, will be surrounded by those works of Manet's which typify his first impression and/or his emphasis on the light which embraces his figures.

Included will be the seascapes and beach scenes painted in Boulogne in 1864 and 1869 and in Berck-sur-Mer in 1873, as well as some of his famous figure compositions of the 1870s, the atmospheric street scenes of 1878 and the luminous gardens in Bellevue and Rueil, painted shortly before the artist's death.

Manet's richly facetted oeuvre clearly reveals two different phases. Whereas during the 1860s his darker shades and abrupt tonal contrasts indicated the artist's reformation of the academic tradition, his lightened palette a decade later reflects a direct observation of reality. Like Baudelaire's flâneur, Manet captures the evanescence of »modern life«.

Mainly because of these later paintings Manet was hailed by his contemporaries as the »Father of Impressionism«. Most of the young artists of his time counted among his closest friends. After Manet had first inspired them to paint more freely, it was he who later marvelled at the luminosity of their open-air paintings, a quality which is regarded as one of the most important characteristics of Impressionism.

The fact that he did not take part in any of their eight independent exhibitions underscores the special position which Manet occupies in this chapter of art history. He stood out not least through his boldness and brilliance of colour, for he did not use the Impressionist technique of complementary contrasts, and his main artistic concern always remained the human figure instead of the atmospheric landscape.

The exhibition visualizes Manet's own individual contribution to Impressionism and offers visitors the unique opportunity of comparing his works with those of his contemporaries.

Heute im Museum
29.07.16

15:00 Uhr
Verschlüsselte Zeichen - wer kann sie entziffern?
Kinderführung

Info
Philosophie, die durch den Magen geht

Dieter Roths »Literaturwürste« nach erfolgreicher Restaurierung wieder in der Sammlung zu sehen. Mehr …

Ehrlicher Finder bringt Kriegsverlust zurück

Albrecht Dürers Kupferstich “Maria, von einem Engel gekrönt” wieder in der Staatsgalerie zurück Mehr …

Teilschließung einiger Sammlungsräume

Ab dem 18. Juli 2016 sind einige Sammlungsräume des 19. Jahrhunderts aufgrund einer Dachsanierung nicht zugänglich. Mehr …

Sommerpause des Studiendienstes in der Graphischen Sammlung

Vom 25. August bis zum 8. September findet kein Studiendienst statt. Mehr …

Ismael Ivo tanzt »Francis Bacon«

Das legendäre Stück »Francis Bacon« von Ismael Ivo und Hans Kresnik kehrt ab 9.10.2016 auf Einladung der Staatsgalerie Stuttgart ans Theaterhaus Stuttgart zurück. Mehr …

Geänderte Linienführung der Stadtbahn!

Bitte beachten Sie, dass die Haltestelle »Staatsgalerie« ab Dienstag, dem 17. Mai 2016 nicht mehr von allen U-Bahnlinien bedient wird. Mehr …

Schaufenster Sohm V - Tomas Schmit

2016 jährt sich Tomas Schmits Todestag zum 10. Mal. Das Archiv Sohm würdigt den liebenswürdig-uneitlen ‚Querschläger‘ auf dem Feld der Kunst und ihrer Avantgarde mit einem Querschnitt aus dem Bestand seiner hochoriginellen Werke. Mehr …

Ab März in der Sammlung: Hermann Stenner (1891-1914)

Zum 125. Geburtstag des Künstlers erinnert die Staatsgalerie Stuttgart an den Weggefährten Oskar Schlemmers und Willi Baumeisters mit einer kleinen Werkauswahl aus eigenem Bestand
(Raum 36, Stirlingbau). Mehr …

Wegeführung zur Staatsgalerie

Auf Grund vieler Baustellen im Umkreis der Staatsgalerie, finden Sie hier einen Überblick, wie Sie uns am besten erreichen. Mehr …

Fotografieren in der Staatsgalerie

Was Sie beachten müssen, wenn Sie im Museum fotografieren möchten. Mehr …

Staatsgalerie on Facebook und Twitter...

…besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite und folgen Sie uns auf Twitter!

Freier Eintritt....

…in die Sammlung: immer Mittwochs! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Audio-Guide zur Sammlung …

… auch in Gebärdensprache ist für 5 Euro erhältlich. Die Audio-Führung für Kinder kostet 2,50 Euro. Mehr …

Augen. Blicke. Impressionen Grenzen des Wachstums Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Das Qualitätsmanagementsystem der Staatsgalerie Stuttgart ist nach der weltweit anerkannten ISO 9001:2008 Norm zertifiziert. Teilen

http://www.staatsgalerie.de/ausstellung_e/rueckblick/manet.php | © Staatsgalerie Stuttgart