Dannecker und Troia

17.03. – 22.04.2001

Dannecker las Homer auf Anregung seines Freundes Friedrich Schiller und schuf daraufhin eine Reihe von Entwürfen für Plastiken sowie für Reliefs.

Die Zeichnungen veranschaulichen sowohl den Erfindungsreichtum des Künstlers als auch die Entwicklung seiner plastischen Ideen. Neben szenischen Darstellungen schuf Dannecker auch einzelfigurige Kompositionen von antiken Heroen. Während Einzelplastiken von Achill, Hektor und Paris bekannt sind, blieben die Entwürfe für Reliefs vermutlich unausgeführt.

Somit geben die Zeichnungen Einblick in den status nascendi eines bildnerischen Werks, in dem der antike Mythos wieder Gestalt annimmt.

Heute im Museum
30.06.15

12:30-13:00 Uhr
Dan Flavin
Kurzführung

Info
Energetische Dachsanierung

Wir verbessern unsere CO2 – Bilanz. Mehr …

Kurzfristige Schließungen der umliegenden Parkgaragen

Im Moment ist die Garage »Landesbibliothek« geschlossen. Die Garagen »Staatsgalerie«, »Haus der Geschichte« und der Parkplatz am Landtag sind für Sie geöffnet. Weitere Parkmöglichkeiten finden Sie hier

Schlemmers Familie muss in Stuttgart bleiben Partial Closures due to contruction works from 23 May 2015 on. Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Das Qualitätsmanagementsystem der Staatsgalerie Stuttgart ist nach der weltweit anerkannten ISO 9001:2008 Norm zertifiziert. Teilen

http://www.staatsgalerie.de/ausstellung_e/rueckblick/danneckertroia.php | © Staatsgalerie Stuttgart