John Constable - Natural Painter

Oil Sketches and Drawings from the Victoria and Albert Museum

12.03. – 03.07.2011

John Constable (1776-1837) was born in the village of East Bergholt in southern England. Unlike many British painters of his time, he did not yearn for the splendours of Italy, the Swiss Alps or the romance of the Rhine Valley, preferring instead to paint the unassuming meadows, country lanes, mills, locks and groves of his native Suffolk. Trips further afield took him to Salisbury, a city whose cathedral inspired numerous paintings, and to Weymouth and Brighton, where he found inspiration in the shorelines and craggy cliffs. Constable’s keen interest in meteorology and optics led him to observe natural phenomena without preconceptions and allowed him to develop an innovative technique with looser brushwork to suggest reflections of light enveloping the entire landscape.

Constable, more than any other artist, shaped 19th-century landscape painting. Delacroix praised him as the “father of our school of landscape”. Corot, Manet and the painters of the Barbizon School admired and studied his works. And even today, he remains a forceful and stimulating presence: in 2002 the British painter Lucian Freud, a great admirer of Constable, curated an eye-opening exhibition of his work in Paris.

The exhibition presents a spectacular selection of Constable’s oil sketches as well as a number of the artist’s exquisite drawings and watercolours (56 oil paintings, 29 drawings and watercolours).

Curators:
Mark Evans, Victoria & Albert Museum
Dr. Christofer Conrad, Staatsgalerie Stuttgart

Heute im Museum
27.09.16

12:30-13:00 Uhr
Die Stillleben im Impressionismus
Kurzführung

Info
Ismael Ivo tanzt »Francis Bacon«

Sichern Sie sich exklusive Premieren-Tickets! Mehr …

Region Stuttgart Kultur

Am 17.9. neue Beilage in der Süddeutschen Zeitung Mehr …

Philosophie, die durch den Magen geht

Dieter Roths »Literaturwürste« nach erfolgreicher Restaurierung wieder in der Sammlung zu sehen. Mehr …

Teilschließung einiger Sammlungsräume

Ab dem 18. Juli 2016 sind einige Sammlungsräume des 19. Jahrhunderts aufgrund einer Dachsanierung nicht zugänglich. Mehr …

Geänderte Linienführung der Stadtbahn!

Bitte beachten Sie, dass die Haltestelle »Staatsgalerie« ab Dienstag, dem 17. Mai 2016 nicht mehr von allen U-Bahnlinien bedient wird. Mehr …

Wegeführung zur Staatsgalerie

Auf Grund vieler Baustellen im Umkreis der Staatsgalerie, finden Sie hier einen Überblick, wie Sie uns am besten erreichen. Mehr …

Staatsgalerie on Facebook und Twitter...

…besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite und folgen Sie uns auf Twitter!

Freier Eintritt....

…in die Sammlung: immer Mittwochs! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Audio-Guide zur Sammlung …

… auch in Gebärdensprache ist für 5 Euro erhältlich. Die Audio-Führung für Kinder kostet 2,50 Euro. Mehr …

Augen. Blicke. Impressionen Francis Bacon Grenzen des Wachstums Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Das Qualitätsmanagementsystem der Staatsgalerie Stuttgart ist nach der weltweit anerkannten ISO 9001:2008 Norm zertifiziert. Teilen

http://www.staatsgalerie.de/ausstellung_e/rueckblick/constable.php | © Staatsgalerie Stuttgart