Willi Baumeister: Gilgamesh

Graphikkabinett

11.12.2010 – 01.05.2011

Prohibited from exhibiting his works by the National Socialists and ostracized as »degenerate«, Willi Baumeister (1889–1955) left Stuttgart with his family in the spring of 1943. He found refuge in the town of Urach, where, during a phase of »inner emigration« he executed the sixty-four illustrations of Gilgamesh, mankind’s oldest epic poem.

To enhance the archaic effect, Baumeister employed the frottage technique. The depictions’ backgrounds look like the walls of Uruk upon which the artist writes the story in a secret language. Many of the images moreover exhibit a kind of subtle, whimsical humour as well as an uncommonly rich pleasure taken in the invention of stories.

The Staatsgalerie's association of friends purchased the Gilgamesh series in 1980. Within the framework of the exhibition, a very special catalogue is being published in which Willi Baumeister’s illustrations enter into dialogue with the epic as a whole and the passages which inspired the artist are highlighted by graphic means.

In connection with the state Exhibition »Hans Holbein the Elder: The Grey Passion in its Time« presently taking place, the Epic of Gilgamesh can likewise be considered a kind of »passion« of the searching hero.

Heute im Museum
24.08.16

10:30-14:30 Uhr
Mein Urlaubsparadies - ein Trickfilm entsteht MUSS LEIDER ENTFALLEN
Workshop für Kinder ab 10 Jahren

16:00 Uhr
Das Portrait - Faszination auf Augenhöhe
Crashkurs

Info
Forschungsprojekt zu Ernst Ludwig Kirchner abgeschlossen

Die Wissenschaftler untersuchten die Herkunft von 143 Graphiken des Künstlers Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938), um einen möglichen verfolgungsbedingten Entzug auszuschließen. Mehr …

Philosophie, die durch den Magen geht

Dieter Roths »Literaturwürste« nach erfolgreicher Restaurierung wieder in der Sammlung zu sehen. Mehr …

Ehrlicher Finder bringt Kriegsverlust zurück

Albrecht Dürers Kupferstich “Maria, von einem Engel gekrönt” wieder in der Staatsgalerie zurück Mehr …

Teilschließung einiger Sammlungsräume

Ab dem 18. Juli 2016 sind einige Sammlungsräume des 19. Jahrhunderts aufgrund einer Dachsanierung nicht zugänglich. Mehr …

Sommerpause des Studiendienstes in der Graphischen Sammlung

Vom 25. August bis zum 8. September findet kein Studiendienst statt. Mehr …

Ismael Ivo tanzt »Francis Bacon«

Das legendäre Stück »Francis Bacon« von Ismael Ivo und Hans Kresnik kehrt ab 9.10.2016 auf Einladung der Staatsgalerie Stuttgart ans Theaterhaus Stuttgart zurück. Mehr …

Geänderte Linienführung der Stadtbahn!

Bitte beachten Sie, dass die Haltestelle »Staatsgalerie« ab Dienstag, dem 17. Mai 2016 nicht mehr von allen U-Bahnlinien bedient wird. Mehr …

Wegeführung zur Staatsgalerie

Auf Grund vieler Baustellen im Umkreis der Staatsgalerie, finden Sie hier einen Überblick, wie Sie uns am besten erreichen. Mehr …

Fotografieren in der Staatsgalerie

Was Sie beachten müssen, wenn Sie im Museum fotografieren möchten. Mehr …

Staatsgalerie on Facebook und Twitter...

…besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite und folgen Sie uns auf Twitter!

Freier Eintritt....

…in die Sammlung: immer Mittwochs! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Audio-Guide zur Sammlung …

… auch in Gebärdensprache ist für 5 Euro erhältlich. Die Audio-Führung für Kinder kostet 2,50 Euro. Mehr …

Augen. Blicke. Impressionen Grenzen des Wachstums Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Das Qualitätsmanagementsystem der Staatsgalerie Stuttgart ist nach der weltweit anerkannten ISO 9001:2008 Norm zertifiziert. Teilen

http://www.staatsgalerie.de/ausstellung_e/rueckblick/baumeister.php | © Staatsgalerie Stuttgart