Archiv Sohm: Beat-Szene

Neben John Cage gehörte der amerikanische Schriftsteller William S. Burroughs zu den großen Kultfiguren seiner Generation. Beide sind als Väter der Intermediakunst anzusehen, indem sie Anfang der 1950er-Jahre Bewegung in die Literatur-, Musik- und Kunstszene brachten und deren enge Gattungsgrenzen ebenso in Zweifel zogen wie das unerreichbare »Meisterwerk«. 1953 erschien unter dem Pseudonym William Lee Burroughs' erster Roman »Junkie«, dessen Bekenntnisse eines Drogensüchtigen wie eine Bombe einschlugen in die nur scheinbar saturierte Gesellschaft der 1950er, der sie eine ganz andere Realität vor Augen hielten.

Im Archiv Sohm befinden sich nicht nur die Schriften Burroughs', sondern auch jene der anderen Beat-Autoren, wie u.a. Allen Ginsberg, Jack Kerouac, Michael McClure, Brion Gysin, Gregory Corso oder - schon als Angehöriger der zweiten »Beat-Generation« - Charles Bukowski. Es war ein kleines, heruntergekommenes Pariser Hotel, das einem ganzen unkonventionellen Lebensgefühl, einer Weltanschauung den Namen geben sollte: im Beat-Hotel im Quartier Latin erfanden Burroughs und seine Freunde die auch für Musik und Kunst bahnbrechende Methode des »Cut-ups«, als sie mit der Schere respektlos Texte zerschnitten unabhängig von Sinnzusammenhängen. [ IC ]

Heute im Museum
04.12.16

11:00 Uhr
Kunst als Heimat?
Themenführung

14:00 Uhr
Rembrandts Schatten
Ausstellungsführung

14:00 Uhr
Ein Stern strahlt herein - Weihnachtliches
Familienführung

15:00 Uhr
Francis Bacon. Unsichtbare Räume
Ausstellungsführung

Info
ACHTUNG Geänderte Öffnungszeiten am 15.12.

Am Donnerstag, 15.12.2016 schließt das Museum bereits um 17.00 Uhr Mehr …

ACHTUNG Buchpräsentation am 8.12. entfällt

Die Buchpräsentation »Wassily Kandinsky. Briefe an Will Grohmann 1923-1943« am 8.12. um 18.30 Uhr fällt aus. Wir bitten um Ihr Verständnis.

ACHTUNG ÄNDERUNG Vortrag "Francis Bacon - von Affen und Päpsten"

Der Vortrag am 15.12. wurde auf 16.30 Uhr vorverlegt.

Schaufenster Sohm VI - herman de vries

»All« lautet ein Kern-, ein »Saatwort« der bildnerischen Philosophie von herman de vries. Dem 1931 geborenen holländischen Künstler geht es um nicht weniger als »Alles«. Mehr …

Große Kulturumfrage gestartet

Die Stadt Stuttgart möchte mehr über ihre Kulturnutzer erfahren Mehr …

Forschungsprojekt zu Ernst Ludwig Kirchner abgeschlossen

Die Wissenschaftler untersuchten die Herkunft von 143 Graphiken des Künstlers Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938), um einen möglichen verfolgungsbedingten Entzug auszuschließen. Mehr …

Geänderte Linienführung der Stadtbahn!

Bitte beachten Sie, dass die Haltestelle »Staatsgalerie« ab Dienstag, dem 17. Mai 2016 nicht mehr von allen U-Bahnlinien bedient wird. Mehr …

Wegeführung zur Staatsgalerie

Auf Grund vieler Baustellen im Umkreis der Staatsgalerie, finden Sie hier einen Überblick, wie Sie uns am besten erreichen. Mehr …

Fotografieren in der Staatsgalerie

Was Sie beachten müssen, wenn Sie im Museum fotografieren möchten. Mehr …

Staatsgalerie on Facebook und Twitter...

…besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite und folgen Sie uns auf Twitter!

Freier Eintritt....

…in die Sammlung: immer Mittwochs! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Audio-Guide zur Sammlung …

… auch in Gebärdensprache ist für 5 Euro erhältlich. Die Audio-Führung für Kinder kostet 2,50 Euro. Mehr …

Francis Bacon Grenzen des Wachstums Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Das Qualitätsmanagementsystem der Staatsgalerie Stuttgart ist nach der weltweit anerkannten ISO 9001:2008 Norm zertifiziert. Teilen

http://www.staatsgalerie.de/archive/sohm_beat.php | © Staatsgalerie Stuttgart