Neue Präsentation in der Sammlung: Doppio Igloo (1979) / Doppel-Iglu von Mario Merz mit Werken von Julian Schnabel aus der Sammlung Rudolf Scharpff

Bereits 1981 wurde der aus Glas, Metall, Ton, Neonröhren und Stroh bestehende „Doppio Igloo“ (1979) erworben und vor der Eröffnung der Neuen Staatsgalerie 1984 von Mario Merz selbst in den Räumen der Sammlung installiert.
Über einem Iglu aus Tonziegeln wölbt sich ein weiterer transparenter Iglu aus Glasscheiben, die fragil an einer Metallstruktur befestigt wurden. Neonröhren durchstoßen das Glas und dringen in den kleineren Iglu. Mario Merz beschwört mit dem Iglu als Urbehausung des Menschen den Einklang mit der Natur.

Mario Merz, Doppio Igloo, 1979, Glas, Metall, Ton, Neonröhren, Stroh, Staatsgalerie Stuttgart, Copyright VG Bild-Kunst 2011

Heute im Museum
25.10.14

15:00 Uhr
Königliche Sammellust. König Wilhelm I. von Württemberg als Sammler und Förderer der Künste
Ausstellungsführung

16:00 Uhr
Am Saum von Zeit und Raum - Frank Stella und Bridget Riley im Vergleich
Führung für Mitglieder der Freunde der Staatsgalerie

Aktuell

Die Räume 34-42 sind derzeit geschlossen!
Die Räume 34-42 im OG Stirling-Bau sind wegen Umhängung geschlossen. Wir bitten um Verständnis!

Das »Triadische Ballett« im Kammertheater am 25.11.2014
Die Karten für das Gastspiel des Bayerischen Staatsballetts sowie deren Live-Übertragung in den Vortragssaal der Staatsgalerie sind ausverkauft!

Ausstellungseite Oskar Schlemmer Ab 20.5.2014 werden die Räume der »Italienischen Malerei« und Teile des »Schwäbischen Klassizismus« temporär wegen Baumaßnahmen geschlossen. Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Teilen

http://www.staatsgalerie.de/album/album.php | © Staatsgalerie Stuttgart