Hoher Besuch bei Hans Holbein d. Ä.

»Die Staatsgalerie«, hob Direktor Sean Rainbird hervor, »präsentiert einen äußerst bedeutungsvollen Ankauf: Die ‚Graue Passion’ stellt eine der künstlerisch herausragendsten Passionsfolgen der altdeutschen Kunst dar. Die farbliche Gestaltung der Altartafeln ist singulär in der europäischen Malerei.« Die Große Landesausstellung »Holbein d. Ä.:Die Graue Passion in ihrer Zeit« stelle mit einer Fülle kostbarer und wichtiger Leihgaben aus der ganzen Welt die Altartafeln in ihren historischen und künstlerischen Kontext. Die emotionale Tiefe der Darstellung Hans Holbeins d. Ä. werde dadurch ebenso verdeutlicht wie der große Reichtum der spätmittelalterlichen Kunst im deutschen Südwesten. Die Staatsgalerie nehme so die Gelegenheit wahr, sich als wichtige Sammlung altdeutscher und altschwäbischer Malerei vorzustellen.

Foto: Staatsgalerie Stuttgart

Heute im Museum
22.05.15

10:30 Uhr
Kunstgespräch für Frauen - Kunstbetrachtung, Information und Gespräch
Kunstgespräch für Frauen

15:00 Uhr
Mit dem Zeichenstift unterwegs
Kinderpraxisführung für Kinder ab 4 Jahren ohne Anmeldung

Info
Umhängungen in der Staatsgalerie

Der Bereich »Internationale Malerei und Skulptur 1900-1980« ist ab morgen, 12. Mai, wieder geöffnet. In der Alten Staatsgalerie sind erste Räume aufgrund der bevorstehenden Dachsanierung geschlossen. Mehr …

Kurzfristige Schließungen der umliegenden Parkgaragen

Im Moment ist die Garage »Landesbibliothek« geschlossen. Die Garagen »Staatsgalerie«, »Haus der Geschichte« und der Parkplatz am Landtag sind für Sie geöffnet. Weitere Parkmöglichkeiten finden Sie hier

Schlemmers Familie muss in Stuttgart bleiben Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Das Qualitätsmanagementsystem der Staatsgalerie Stuttgart ist nach der weltweit anerkannten ISO 9001:2008 Norm zertifiziert. Teilen

http://www.staatsgalerie.de/album/album.php | © Staatsgalerie Stuttgart