Rosensteingalerie - König Wilhelms Skulpturensammlung

Während die große Gruppe der »Drei Grazien« im Schloss Rosenstein in der Mitte der Galerie aufgestellt war, wurde das Modell in einem der Wohnräume des Schlosses ausgestellt. Die große Gruppe befindet sich heute in der Rotunde der Neuen Staatsgalerie.
Die drei Grazien Euphrosyne, Tahlia und Aglaia, die in der antiken Mythologie als Göttinnen der Anmut gelten, werden unbekleidet in enger gegenseitiger Umarmung dargestellt. Das kleine Modell wurde wahrscheinlich als »Ansichtsexemplar« für Wilhelm I. gefertigt, bevor dieser die große Kopie der »Drei Grazien« nach Canova ankaufte.

Leihgabe der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Achille Stocchi, »Drei Grazien nach Canova (Modell)«, 1842-43, Marmor, Foto: Staatsgalerie Stuttgart

Heute im Museum
23.09.14

12:45-13:15 Uhr
Bildbetrachtung
Kurzführung

15:00 Uhr
Königliche Sammellust. König Wilhelm I. von Württemberg als Sammler und Förderer der Künste
Ausstellungsführung

Aktuell

Das »Triadische Ballett« im Kammertheater am 25.11.2014
Die Karten für das Gastspiel des Bayerischen Staatsballetts sowie deren Live-Übertragung in den Vortragssaal der Staatsgalerie sind ausverkauft!

Mit der Bahn zu Oskar Schlemmer...
...mit dem Sparpreis Kultur innerhalb von 3 Tagen zur Ausstellung "Oskar Schlemmer" und zurück. Ab 39 EUR. Bis zu vier Mitfahrer sparen jeweils 10 EUR. Erhältlich unter www.bahn.de/kultur Mehr …

Audio-Guide zur Sammlung...
... auch in Gebärdensprache ist für 5 Euro erhältlich. Die Audio-Führung für Kinder kostet 2,50 Euro.

Ab 20.5.2014 werden die Räume der »Italienischen Malerei« und Teile des »Schwäbischen Klassizismus« temporär wegen Baumaßnahmen geschlossen. Angebote für Kinder und Jugendliche Bildgalerie: Kunstvermittlung in Aktion Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Teilen

http://www.staatsgalerie.de/album/album.php | © Staatsgalerie Stuttgart