Rosensteingalerie - König Wilhelms Skulpturensammlung

Während die große Gruppe der »Drei Grazien« im Schloss Rosenstein in der Mitte der Galerie aufgestellt war, wurde das Modell in einem der Wohnräume des Schlosses ausgestellt. Die große Gruppe befindet sich heute in der Rotunde der Neuen Staatsgalerie.
Die drei Grazien Euphrosyne, Tahlia und Aglaia, die in der antiken Mythologie als Göttinnen der Anmut gelten, werden unbekleidet in enger gegenseitiger Umarmung dargestellt. Das kleine Modell wurde wahrscheinlich als »Ansichtsexemplar« für Wilhelm I. gefertigt, bevor dieser die große Kopie der »Drei Grazien« nach Canova ankaufte.

Leihgabe der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Achille Stocchi, »Drei Grazien nach Canova (Modell)«, 1842-43, Marmor, Foto: Staatsgalerie Stuttgart

Info
Spendenaufruf erfolgreich

Es ist geschafft! Schlemmers Wandbild »Familie« darf in Stuttgart bleiben. Mehr …

Wegeführung zur Staatsgalerie

Auf Grund vieler Baustellen im Umkreis der Staatsgalerie, finden Sie hier einen Überblick, wie Sie uns am besten erreichen. Mehr …

Schaufenster Sohm IV - Yoko Ono

In unserer Kabinettpräsentation zeigen wir ausgewählte Werke und Dokumente aus dem Sohmschen Fundus, mit Schwerpunkt auf den frühen Jahren der Künstlerin, die derzeit auch im Museum of Modern Art, New York, gefeiert wird. Mehr …

Fotografieren in der Staatsgalerie

Was Sie beachten müssen, wenn Sie im Museum fotografieren möchten. Mehr …

Staatsgalerie on Facebook und Twitter...

…besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite und folgen Sie uns auf Twitter!

Freier Eintritt....

…in die Sammlung: immer Mittwochs! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Audio-Guide zur Sammlung …

… auch in Gebärdensprache ist für 5 Euro erhältlich. Die Audio-Führung für Kinder kostet 2,50 Euro. Mehr …

Grenzen des Wachstums Angebote für Kinder und Jugendliche Stuttgarter Galerieverein Vermietung Newsletter abonnieren Das Qualitätsmanagementsystem der Staatsgalerie Stuttgart ist nach der weltweit anerkannten ISO 9001:2008 Norm zertifiziert. Teilen

http://www.staatsgalerie.de/album/album.php | © Staatsgalerie Stuttgart